Orangen-Haselnuss-Cupcakes

Mir ist mal wieder die Zeit davongelaufen und deshalb erschlage ich mal zwei Fliegen mit einer Klappe erledige ich mal zwei Blog-Events mit einem Beitrag. Die folgenden Cupcakes (es ist ein Rührteig, auch wenn die Küchelchen aussehen wie Muffins) vereinen mit ihren Haselnüssen das bekannte Garten-Koch-Event „Haselnuss“ mit dem neuen Event „Calendar of Ingredients“ mit … „Orangen-Haselnuss-Cupcakes“ weiterlesen

Zitronen-Cupcakes, puristisch …

Uff, eben bin ich mit dem Roundup des Garten-Koch-Events „Birne“ fertig geworden – Zeit, sich mal kurz dem eigenen Blog zu widmen. Am Wochenende hatte ich mal wieder Lust auf einen klassischen Zitronenkuchen. Mohn fand ich aber auch nicht schlecht. Zeit habe ich sowieso nie genug. Also wurden es Zitronen-Mohn-Cupcakes nach einem einfachen Rezept für … „Zitronen-Cupcakes, puristisch …“ weiterlesen

Easter Cake and Easter Muffins

This year I decided to bake a classic sponge cake for Easter. When I was finished, I had one heart and six muffins made out of sponge cake. Typical for me … But since a heart-shaped cake is still a cake, I’m going to participate in Julia’s Easter Cake Bake on A Slice of Cherry … „Easter Cake and Easter Muffins“ weiterlesen

Leinsamen-Buchweizen-Knäckebrot mit Allerlei

Merkwürdiger Titel, ich weiß. Es ist aber auch ein merkwürdiges Rezept. Angefangen hat es mit dem Event „Belegte Brote / Wraps“ der FB-Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“. Es gibt immer mehr Wraps, Sandwiches und auch fast normal belegte Brote im Supermarkt zu kaufen, leider gepaart mit Zusatzstoffen, die man nicht unbedingt haben möchte. … „Leinsamen-Buchweizen-Knäckebrot mit Allerlei“ weiterlesen

Ravioli auf zweierlei Art

Vor vielen, vielen Jahren begann meine Kochkarriere u.a. damit, dass ich die klassischen Dosenravioli mit Pizzagewürz verfeinert habe. Mann, was kam ich mir toll vor! Zwischenzeitlich habe ich noch nicht mal mehr die Dose für den Notfall im Haus, weil ich sie dann doch meist fünf Jahre nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums unauffällig entsorgt hatte. Deswegen … „Ravioli auf zweierlei Art“ weiterlesen

Asiatische Tütensuppe selbstgemacht

Zu den typischsten Fertiggerichten des asiatischen Raums zählen für mich die klassischen Tütensuppen im (fast) quadratischen Päckchen mit trockenen Nudeln, einem Tütchen Gewürze mit dem Versprechen einer beliebigen Geschmacksrichtung und vielen mehrsilbigen Zutaten, die man weder aussprechen kann noch anderweitig in den Mund nehmen mag, und einem Tütchen Chiliöl. Dazu eine hübsch bunte Verpackung. Ich … „Asiatische Tütensuppe selbstgemacht“ weiterlesen

Kartoffel-Lauch-Auflauf ohne Käse

Wir retten mal wieder was zu retten ist… dieses Mal dreht sich alles um Aufläufe. Es ist schon erstaunlich, was es alles als Fertigmahlzeit in diesem Sektor zu kaufen gibt. Normalerweise schaue ich gar nicht danach, da die meisten irgendeine Art von Käse enthalten, der bei uns nur auf meinem Teller drauf sein darf. Ein … „Kartoffel-Lauch-Auflauf ohne Käse“ weiterlesen

Flammkuchen mit Rentier, Speck und Quitte

Tatsächlich stelle ich hier eine Premiere für mich vor, denn ich habe zugegebenermaßen vorher noch nie Flammkuchen zubereitet. Für das neue Event der Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ mit dem Thema „Flammkuchen“ war es dann tatsächlich soweit. Aufgrund unserer letzten Reise in den hohen Norden Europas hatten wir mal wieder Rentierfleisch im Kühlschrank. … „Flammkuchen mit Rentier, Speck und Quitte“ weiterlesen

Zitronenmelisse-Eistee mit Basilikum

Für das Event „Wir retten, was zu retten ist: Sommerparty“ bringe ich kurzerhand einen leckeren Kräuter-Eistee mit, denn bei diesen Temperaturen muss und will man ja viel trinken. Diesen Eistee (ohne Zucker!) trinken wir nun schon den ganzen Sommer fast täglich. Angefangen hat es damit, dass meine Zitronenmelisse an Stellen im Garten wucherte, wo sie … „Zitronenmelisse-Eistee mit Basilikum“ weiterlesen

Rote Bete Gnocchi mit Zucchini-Pesto

Es ist mal wieder an der Zeit, für „Wir retten, was zu retten ist“ ein Lebensmittel vor der Industrialisierung zu retten: die Gnocchi. Ich gebe zu, früher habe ich auch Gnocchi aus der Tüte gekauft, aber irgendwann habe ich es auch einmal versucht, sie selbst zu machen und war überrascht, wie einfach es geht… Momentan … „Rote Bete Gnocchi mit Zucchini-Pesto“ weiterlesen