Orangen-Haselnuss-Cupcakes

Garten-Koch-Event Januar 2016: Haselnuss [31.01.2016]Calendar of Ingredients Januar 2016: Orange - Vanille - Muskatnuss [31.01.2016]Mir ist mal wieder die Zeit davongelaufen und deshalb erschlage ich mal zwei Fliegen mit einer Klappe erledige ich mal zwei Blog-Events mit einem Beitrag.

Die folgenden Cupcakes (es ist ein Rührteig, auch wenn die Küchelchen aussehen wie Muffins) vereinen mit ihren Haselnüssen
das bekannte Garten-Koch-Event „Haselnuss“ mit dem neuen Event „Calendar of Ingredients“ mit dem Thema „Orange, Vanille, Muskat“.

Der Guss aus Orangensaft mit Vanille und Muskat ist der Hammer! Ich musste beim Bestreichen der Kuchen echt an mich halten, um ihn nicht löffelweise aufzufuttern. SmileyLecker.gif

OrangenHaselnussCupcakes.jpg

Orangen-Haselnuss-Cupcakes

Quellenangabe: Erfasst 31.01.2016 von Sus
Kategorien: Haselnuss, Orange, Schokolade, Rührteig, Blog-Event
Mengenangaben für: 8 Stück

Zutaten:

Teig:
4 Eier (Größe M)
125 g Zucker
1/2 Vanilleschote
75 g Weizenmehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
200 g Haselnüsse; gemahlen
100 g Raspelschokolade Zartbitter
1 Orange; unbehandelt
Guss:
4 Eßlöffel Orangensaft
150 g Puderzucker
1/2 Vanilleschote
Muskatnuss; gerieben
Orangenschale; gerieben
Für Die Form:
klein Öl

Zubereitung:

Gemahlene Haselnüsse in einer trockenen Pfanne leicht anrösten. Vorsicht: sie verbrennen leicht. Abkühlen lassen.

Orange gut waschen, trocknen und die Schale mit einer Reibe dünn abreiben. Restliche Schale von der Orange schälen und die Orange filetieren. Die Filets in kleine Stücke zupfen. Den Saft auffangen.

Muffinform leicht einölen. Backofen vorheizen. Ober-/ Unterhitze: etwa 180°C

Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker mit dem Mark der halben Vanilleschote mischen, unter Rühren einstreuen und die Masse weiter schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Haselnüsse zusammen mit den Schokoladenraspeln, den Orangenstücken und einem Teil der geriebenen Orangenschale kurz unterrühren. Teig in die Form füllen und auf dem Rost in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 30 Minuten (Stäbchenprobe).

Nach dem Backen die Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Für den Guss Orangensaft mit dem Vanillemark und Muskatnuss verrühren und etwas ziehen lassen. Puderzucker in dem Orangensaft auflösen und die Kuchen damit bestreichen. Mit restlicher Orangenschale bestreuen.


Zitronen-Cupcakes, puristisch …

Uff, eben bin ich mit dem Roundup des Garten-Koch-Events „Birne“ fertig geworden – Zeit, sich mal kurz dem eigenen Blog zu widmen.

Am Wochenende hatte ich mal wieder Lust auf einen klassischen Zitronenkuchen. Mohn fand ich aber auch nicht schlecht. Zeit habe ich sowieso nie genug. Also wurden es Zitronen-Mohn-Cupcakes nach einem einfachen Rezept für Zitronenkuchen. Irgendwann demnächst werde ich wohl auch mal Cupcakes mit neckischer Verzierung aus Sahne oder Buttercreme machen, aber im Moment war mir ein einfacher Zitronenguss lieber.

Der eine Minikuchen ist mir beim Lösen aus der Form zerbrochen, da könnt Ihr schön die Marmorierung erkennen.

Zitronen-Mohn-Cupcakes

ZitronenMohnCupcakes.jpg

Quellenangabe: 30.10.2010 von Sus
Kategorien: Kuchen, Cupcake, Kleinkuchen, Zitrone, Mohn
Mengenangaben für: 8 Stück

Zutaten:

200 Gramm Butter
180 Gramm Zucker
4 Eier
2 Zitronen; unbehandelt
200 Gramm Mehl
100 Gramm Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
75 Gramm Mohn; gemahlen
150 Gramm Puderzucker
Fett für die Form

Zubereitung:

Fett und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen des Handrührgeräts schaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Zitronen heiß abwaschen, trockentupfen und mit einem Juliennereißer einige Schalenstreifen zum Verzieren beiseite legen. Restliche Schale fein reiben.

Mehl, Speisestärke und Backpulver, Salz und abgeriebene Zitronenschale mischen und unter die Fett-Zuckermasse rühren. Muffinformen ggf. etwas gut einfetten. In jede Form einen großen Eßlöffel Teig geben, dabei ca. die Hälfte des Teigs verteilen. In die andere Hälfte den Mohn einrühren und in die Formen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175° C/Gasherd: Stufe 2) 30-40 Minuten backen. Die Kuchen aus den Formen stürzen und mehrmals an der Oberfläche mit einem Holzspießchen einstechen. Die Zitronen auspressen. Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Guß über die Kuchen gießen, mit etwas Mohn und Zitronenstreifen verzieren.


Index: , , , ,