Rumkugeln – Reloaded

Die Weihnachtszeit nähert sich in rasanten Schritten – die Zeit, in der die meisten Süßigkeiten gegessen werden. Neben Apfel, Nuss und Mandelkern sind natürlich die schokoladigen Naschereien die Beliebtesten. Deshalb hat sich die Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ dieses Mal des Themas „Schokolade“ angenommen.

Das folgende Rezept ist super-einfach, schnell gemacht und so was von schokoladig…

Rumkugeln.jpg

Das Rezept gab es bereits vor einer Ewigkeit hier im Blog, aber etwas untypischerweise mit schwarz-weißen, zuckerhaltigen Schokostreuseln. So mache ich sie schon seit vielen Jahren nicht mehr. Außerdem habe ich die Mengenangaben endlich mal an die Realität angepasst.

Rumkugeln

Quellenangabe: Erfasst 29.11.2022 von Sus
Kategorien: Konfekt, Praline, Rum, Schokolade, Advent
Mengenangaben für: 80 Stück

Zutaten:

125 Gramm Butter
400 Gramm Blockschokolade; gerieben
4-6 Esslöffel Rum
100 Gramm Schokolade; geraspelt

Zubereitung:

Geriebene Schokolade mit der geschmolzenen Butter verrühren, Rum hinzufügen, alles zu einer homogenen Masse bringen und fest werden lassen. Nach ca. drei Stunden oder am nächsten Tag ca. haselnussgroße Stücke herausnehmen und mit den Händen zu Kugeln rollen, dann sofort in den Schokoladenraspeln wälzen. Kühl und trocken lagern.


wirretten-banner-schokolade.jpg

Ebenfalls im Namen der Schokolade waren unterwegs:

Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Sablés au Chocolat
Barbaras Spielwiese – Elisenlebkuchen mit Schokolade
Brittas Kochbuch – Schoko-Orangen-Kuchen
Brotwein – Mousse au Chocolat – Rezept original
Cahama – Toffee-Brownies
Cakes, Cookies and more – Rocky Road Chunks
Kaffeebohne – Weihnachtliche Pralinen
Pane-Bistecca – Schokolade Mini Aepfel

Print Friendly, PDF & Email

12 Gedanken zu „Rumkugeln – Reloaded“

  1. Weißt du, was das Schlimme an Rumkugeln ist?
    Ich mag die nicht!
    Aber wenn ich mal eine gegessen habe, kann ich nicht mehr aufhören sie zu naschen 🙂
    Schönes, einfaches Rezept!

  2. Hallo Sus,
    Rumkugeln habe ich auch schon ewig nicht mehr gemacht – danke für die Erinnerung!
    Das Rezept nehme ich mir gleich mal mit – das ist doch klasse, wenn man Rezepte auch mal weiterentwickelt und nochmal als 2.0 bzw. reloaded postet. 🙂
    Liebe Grüße
    Barbara

  3. Hallo Sus,
    vielen Dank für das Rezept. Ich esse Rumkugeln sehr gerne, aber die aus dem Supermarkt schmecken mir gar nicht mehr.
    Ich werde Deine Mal ausprobieren, aber ich befürchte, die machen süchtig. 😉
    Liebe Grüße Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.