Scharfer Frühling…

Garten-Koch-Event April 2014: Löwenzahn [30.04.2014]

Da ich für das Gelee etwas mehr Löwenzahnblüten (und Zecken) eingesammelt hatte als geplant, kam ich noch auf die Idee, mal wieder einen Löwenzahnlikör anzusetzen:

LoewenzahnAufgesetzter2014_1.jpg

Ein Photo des fertigen Likörs folgt in den nächsten Tagen, wenn die Sonne mal wieder scheint…

Löwenzahn-Likör

Quellenangabe: Erfaßt 30.04.2014 von Sus
Kategorien: Getränk, Löwenzahn, Likör, Alkohol
Mengenangaben für: 1 Rezept

Zutaten:

1/2 l Wodka
50 Löwenzahnblüten
200 g Zucker

Zubereitung:

Voll aufgeblühte Löwenzahnblüten pflücken und die gelben Blütenblätter abpflücken. Zusammen mit dem Zucker in eine Flasche geben und mit Wodka auffüllen. Kräftig schütteln und in die Sonne stellen. Die ersten zwei Wochen täglich schütteln, dann ruhen lassen, bis sich die Blütenblätter dunkel verfärben. Das dauert so ca. 5-6 Wochen.

Nach der Ruhezeit den aufgesetzten Likör durch ein sehr feines Sieb abgießen und dunkel aufbewahren.


Süßer Frühling…

Garten-Koch-Event April 2014: Löwenzahn [30.04.2014]

Seitdem in Deutschland die Verwendung von Stevia in Lebensmitteln erlaubt ist, erweitert sich langsam das Angebot. Seit letztem Jahr gibt es von verschiedenen Herstellern Gelierzucker mit Stevia – weniger Zucker im Verhältnis zum Fruchtgehalt und damit meiner Meinung nach wirklich mehr Geschmack. Irgendwie schafft es eine solche Konfitüre, gleichzeitig ziemlich süß zu sein und recht intensiv nach der verwendeten Frucht zu schmecken.

Das hab ich auch mit meinem geliebten Löwenzahngelee ausprobiert: SmileyLecker.gif

LoewenzahnGeleeMitStevia.jpg

Löwenzahn-Gelee mit Stevia

Quellenangabe: Erfaßt 30.04.2014 von Sus
Kategorien: Konfitüre, Löwenzahn, Stevia
Mengenangaben für: 1 Rezept

Zutaten:

200 g Löwenzahn-Blüten
1 l Wasser
1/2 Zitrone, Saft davon
175 g Gelierzucker mit Stevia

Zubereitung:

Löwenzahnblüten bei vollem Sonnenschein pflücken. Die gelben Blütenblätter abzupfen und im Wasser für ca. 5-10 Minuten kochen. Dann 24 Stunden ruhen lassen. Den Saft abseihen und die Blütenmasse noch fest auspressen. Mit dem Saft der Zitrone und dem Gelierzucker nach Anweisung 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Je nach Ergebnis der Gelierprobe noch 2-3 Minuten weiterkochen. Heiß in saubere Gläser mit Schraubdeckel füllen. Gläser verschließen und auf den Kopf stellen.