Impressionen …

Bei Päm von Mestolo habe ich gestern ein schönes Rezept für sauerkrautgefüllte Äpfel gesehen, welches ich bestimmt noch nachkochen nachempfinden werde. Die dortige Erwähnung von Blauschimmelkäse setzte einen kurzfristigen Geier frei … deshalb gibt es hier mal wieder einen schnellen Teller, heute morgen vor der Arbeit eingekauft und fünf vor Mahlzeit zubereitet:

FrikadelleMitBlauschimmelkaese.jpg

Frikadelle mit Blauschimmelkäse

Quellenangabe: 22.10.2010 von Sus
Kategorien: Frikadelle, Käse, Büro
Mengenangaben für: 1 Portion

Zutaten:

1 Frikadelle
80 Gramm Blauschimmelkäse
2 große Champignons
5-10 Kirschtomaten
1 Eßlöffel Speckwürfelchen (optional)

Zubereitung:

Eine Frikadelle vom Imbiß des geringsten Mißtrauens (also am Besten selbstgemacht…) halbieren. Champignons in Scheiben schneiden und auf und neben die Frikadellen legen. Darauf dünne Scheiben Blauschimmelkäse verteilen. In der Mikrowelle (oder natürlich im Backofen) solange erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist.

Mit Tomaten und Salat garnieren.

Fazit:

– Für eine schnelle Mahlzeit mal was anderes. SmileyLecker.gif


Gar nicht mal so übel …

Heute morgen schlappte ich etwas unmotiviert durch den Supermarkt, um etwas für’s Mittagessen zu suchen. Auf Salat hatte ich eigentlich keine Lust, es sollte etwas Warmes sein. Fertigfutter wollte ich aber auch nicht. Das kam dann dabei heraus:

ZucchiniLauwarmUeberbacken.jpg

Überbackenene Zucchinistreifen

Quellenangabe: 03.08.2010 von Sus
Kategorien: Zucchini, Käse, Büro
Mengenangaben für: 1 große Portion

Zutaten:

1 Zucchini
100 g Feta
1 Lauchzwiebel
2-3 Scheiben Schwarzwälder Schinken
3-4 Stück Tomatenpaprika; aus dem Glas
Zitronenöl
Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zucchini waschen und der Länge nach in 4 bis 5 Streifen schneiden; je dünner, je besser (da benötigt man aber besseres Werkzeug als ein stumpfes Kantinenmesser). Auf einen Teller legen. Die Lauchzwiebel in Ringen darüber verteilen und mit Öl, wenig Essig, Salz und Pfeffer (und Kräutern nach Wahl, falls vorhanden) marinieren und bis kurz vor der Mittagspause in den Kühlschrank stellen.

Feta und Schinken in Brocken zupfen und verteilen. Den Teller in der Mikrowelle erhitzen, bis der Käse angeschmolzen und der Schinken knusprig ist. Die Zucchini sollte dabei weich werden, aber nicht ganz durch sein.

Tomatenpaprika in Streifen darauf verteilen, noch einmal nachwürzen und servieren.

Anmerkung:

– Mit Grill oder Backofen geht’s natürlich besser.


Index: , Überbacken,

Kalte Küche …

… Fenster und Türen auf! Schön wär’s. Da strömt die Hitze doch nur noch mehr rein. SmileySchwitz.gif

Deshalb mal wieder ein schneller Salat für’s Büro, der sich wunderbar gleich morgens bei der ersten Tasse Kaffee vorbereiten lässt:

Zucchini-Salat mit Lachs und Feta

ZucchiniFetaLachsSalat.jpg

Quellenangabe: 14.07.2010 von Sus
Kategorien: Salat, Zucchini, Lachs, Käse
Mengenangaben für: 1 Portion

Zutaten:

1 kleine Zucchini
1-2 Lauchzwiebeln
1-2 Zweige Basilikum
80 g Feta (gern auch mit Ziege, bloß nicht mit Kuh)
2 Scheiben Geräucherter Lachs
2-3 Teelöffel Kernemischung (Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkerne)
2 Esslöffel Holunderessig
1 Esslöffel Zitronenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zucchini waschen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Blätter von 1 Zweig Basilikum kleinzupfen. Zusammen mit einer Marinade aus Holunderessig, Öl, Salz und Pfeffer mischen und mind. zwei Stunden im Kühlen ziehen lassen.

Feta würfeln und Lachsscheiben in Stücke reißen. Unter die Zucchini mischen. Mit Kernen und dem restlichen Basilikum garnieren.

Anmerkung:

– Ich habe auch noch ein paar von den Holunderblüten aus dem Essig dazugegeben.


Wo wir doch gerade …

… beim Lavendel waren – einen schnellen Salat für’s Büro:

Spargel-Rucola-Minze-Lavendel-Salat

SpargelRucolaMinzeLavendelSalat.jpg

Quellenangabe: 21.06.2010 von Sus
Kategorien: Salat, Spargel, Minze, Lavendel, Büro
Mengenangaben für: 1 Portion

Zutaten:

7-8 Dünne Spargel
1 Handvoll Minze, frisch
2 Handvoll Rucola
1 Eßlöffel Distelöl
1 Eßlöffel Mango-Balsam-Essig
1 Eßlöffel Zwiebelwürfel
Salz, Pfeffer
2 Lavendelblüten

Zubereitung:

Am Vorabend die Spargel kochen (nicht zu weich) und in je drei Teile schneiden. Minze und Rucola waschen und die Stiele entfernen. Die Minze sehr grob hacken, den Rucola halbieren. Mit den Lavendelblüten in einer Plastikschüssel (mit Deckel) im Kühlschrank aufbewahren.

In einem anderen Plastiktöpfchen aus dem Essig, Öl, Zwiebeln, Salz und Pfeffer und ein paar fein gehackten Minzeblättern eine Vinaigrette herstellen und ebenfalls kalt stellen.

Vor dem Essen die Lavendelblüten beiseite legen, die Vinaigrette mit dem Salat in der größeren Schüssel mischen und auf dem Teller anrichten. Einzelne Lavendelblütchen abzupfen und darüberstreuen.