Herbst-Vergnügen

Letzten Samstag war mal wieder Pflanzen-Flohmarkt in Seeheim an der Bergstraße. Es hatte sich ja strahlender Sonnenschein angekündigt, also nichts wie rein ins Auto mit dem Gepflanz, welches sich den Sommer über in kleinen und mittelgroßen Pöttchen angesammelt hatte, weil es entweder aus Platzmangel irgendwo herausgerupft wurde und zu schade zum Wegschmeißen oder liebevoll aus Stecklingen herangezogen worden war. Auch die eine wunderschön pink blühende Mirabilis sollte mit, schließlich will man seine Kundschaft mit hübschen Blüten zum Kauf animieren.

Die anderen Pflanzenverkäufer hatten sich bereits eingefunden, mittlerweile kennt man sich, und man fror frohgemut gemeinsam den Kunden entgegen. Frohgemut. Ja. Und fror. Entgegen. Doch da kam nix. Keine Kunden.

Nach gegenseitigen Frusteinkäufen erschienen dann doch noch ein paar Exemplare der ersehnten Kundschaft.

PflanzenflohmarktSeeheim_Sept2009.jpg

Wie es sich herausstellte, war in der lokalen Presse keine Veranstaltungsankündigung abgedruckt worden, trotz vorheriger Bekanntgabe durch den Veranstalter Bund Darmstadt-Dieburg. Tja, keine Presse, keine Leute. Da sieht man mal wieder, welchen Einfluß selbst so ein kleiner Zweizeiler haben kann.

PflanzenflohmarktSeeheim_Sept2009_Stand.jpgGegen später kamen noch etwas mehr Leute, die sich für den Herbst vorzugsweise entweder mit winterharten Pflanzen oder Exoten wie Sukkulenten oder Kakteen eindecken wollten.

Leider nicht ganz mein Repertoire. Schade.



Interessanterweise gab es dieses Mal auch einen Stand mit vierbeinigen Ausstellungsstücken:

PflanzenflohmarktSeeheim_Sept2009_Schafe.jpg PflanzenflohmarktSeeheim_Sept2009_Ziege.jpg

Sie waren Werbeträger für einen nahegelegenen Bauernhof mit Fleisch- und Obstverkauf.

Die Termine für nächstes Jahr weiß ich auch schon:

Pflanzenflohmarkt Seeheim-Jugenheim

Sa, 24.04.2010 und Sa, 02.10.2010 von 08:00 bis 12:00

hinter der Sport- und Kulturhalle in Seeheim

Fazit: Alles in allem ein sehr schöner Herbst-Vormittag, der allerdings nicht wirklich profitabel war. Jetzt steht meine Mirabilis wieder neben meiner Terrasse. Selber schuld!


Technorati:
Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Herbst-Vergnügen“

  1. Also ich hätte bestimmt gerne deinen Stand leer geräubert. 😉 Auch an den Schafen hätte ich meine Freude gehabt *Handspindel und Spinnrad zück*
    Schade, dass so wenig Leute da waren – das ist natürlich echt ärgerlich. Welches Pflänzchen hast du dir denn gefrustkauft?

    Liebe Grüße

    1. Iih, nackte Schafe im Winter 🙂

      Ich sehe, man kennt mich. 🙂 Aber ich habe mich brav zurückgehalten: Ich habe mir nur Ersatz für den im Frühjahr (zugegebenermaßen sehr günstig) gekauften gelb-blühenden Oleander gekauft. Grund:
      OleanderDunkelPink2009.jpg

      Liebe Grüße, Sus

  2. Das ist wirklich schade, dabei sieht Dein Stand so neckisch aus. Die Ziege hätte aber gerne Dein Gras genommen. Nächstes Jahr wird es besser. Mußtest Du Standgebühr bezahlen?

    1. Nee, Standgebühr muß keine bezahlt werden. Die Veranstalter gehen irgendwann rum und bitten um eine kleine Spende.

      Die Ziege? Die hätte alles gefressen, wenn es nur stillgehalten hätte: Anorakzipfel zum Beispiel.

      Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.