Wenn man mal …

… keine große Lust auf Kochen, aber aus unerfindlichen Gründen einen Blumenkohl eingekauft hat:

Blumenkohl-Hackfleisch-Wraps

BlumenkohlHackfleischWrap.jpg

Quellenangabe: 07.07.07 von Sus
Kategorien: Wrap, Hackfleisch, Blumenkohl
Mengenangaben für: 4 Stück

Zutaten:

1/2 Blumenkohl
500 Gramm Rinderhack
2 Zwiebeln
2 große türkische grüne Peperoni, nicht zu scharf
1 Knoblauchzehe
3 Esslöffel Tomatenmark
4 Wraps
4-8 Blatt Eisbergsalat
Salz, Pfeffer
Piment; gemahlen
Muskat; gerieben

Zubereitung:

Blumenkohl in Röschen zerteilen, waschen und in Salzwasser gar kochen; der Blumenkohl soll noch Biß haben. Abgießen und warm stellen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden. Mit etwas Öl in einer Pfanne hellbraun werden lassen. Das Hackfleisch dazugeben und unter Rühren krümelig anbraten. Den Blumenkohl und die kleingeschnittene Peperoni hinzufügen. Mit Tomatenmark und den Gewürzen abschmecken. Das Ganze soll relativ trocken bleiben.

Die Wraps gemäß Anleitung erhitzen. Jeweils ein oder zwei Salatblätter auf den Wrap legen, die Hackfleisch-Blumenkohl-Masse darauflegen und einwickeln. Den Wrap gegebenenfalls mit Zahnstochern am Auseinanderfallen hindern.


Ein neuer Monat, …

Bread Baking Day… ein neues Blog-Event: Zorra vom Kochtopf liebt es, Brot zu backen und lädt ab jetzt regelmäßig einmal im Monat ein, es ihr gleichzutun: Der Brot-Back-Tag oder Bread baking day. Das Thema für BBD #01 ist „Herbs“ – Kräuter.

Ich konnte mich nicht entscheiden und habe daher eine kleine Auswahl erstellt:

Von oben im Uhrzeigersinn:
– Nigella (oder auch ‚Schwarzer Sesam‘ genannt)
– Weißer Sesam
– Gemahlener Thymian und rosa Pfeffer
– Zerstoßener Koriander
– Meersalz und Rosmarin

In der Mitte:
– Lavendel

Zugegebenermaßen sind das nicht nur Kräuter, sondern auch Gewürze.

Fladenbrot.jpg

Fladenbrot mit Kräutern & Gewürzen

Quellenangabe: Diverse Rezepte aus dem Internet
01.07.2007 von Sus
Kategorien: Brot, Backen, Kräuter
Mengenangaben für: 6 Stück

Zutaten:

300 Gramm Helles Mehl (Weizen oder Dinkel, kein Vollkornmehl)
1 Teelöffel Salz
75 ml Milch, lauwarm
1 Esslöffel Trockenhefe
1/2 Teelöffel Zucker
150-200 ml Wasser, lauwarm
Kräuter und Gewürze (Sesam, Koriandersamen oder
-blätter, Lavendel, Petersilie, Salbei, Rosmarin und Thymian, …)
Olivenöl

Zubereitung:


Die Hefe mit dem Zucker mit der Milch verrühren und 20 Minuten gehen lassen.

Das Salz unter das Mehl mischen und abwechselnd mit dem Wasser zur Hefemilch dazugeben, dabei gründlich umrühren. Den Teig kräftig kneten – bei Bedarf Wasser oder Mehl zugeben – bis er sich leicht von der Schüssel löst. Mit etwas Wasser bestreichen und zugedeckt gehen lassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat.

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so lange kneten bis er geschmeidig und elastisch ist. In gleichgroße Stücke aufteilen. Jedes Stück zuerst zu einer Kugel formen und dann flach auseinanderziehen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Noch einmal gehen lassen. Mit etwas Olivenöl bestreichen und je nach Geschmack mit Kräutern und Gewürzen bestreuen.

Im Ofen ca. 10-15 Minuten backen.

English version