Hey, das macht Spaß!

Blumen konjugieren auf prinzess.biz
Gestern war ein ereignisreicher Tag.

Am Morgen holte ich Under und Stöckel, den ich liebe. Lien war schon dah. Zuerst erdeten und bromten wir die Beeren. Wir schlangen den Knöterich und schmetterten die Linge. Die Kirsche wollte auch geziert werden. Die Kätzchen weideten und den Ahorn spitzten wir auch noch. Die Elien lobten wir. Erich kam noch des Weges.

Danach hatten wir Hunger: Nach dem Pfeffern der Minze und dem Salzen des Krauts aßen wir Tragon aus geschmückten Körbchen und sparten dabei nicht an Gel. Also, Blümchen haben wir wirklich nicht gehungert.

Nach dem Essen wandelten wir noch Röschen. Als es uns zu kalt wurde, glyten wir noch ein paar Zinien. Danach schliefen wir friedlich Mützchen.

Na, wieviel sind’s?

Technorati: ,
Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu „Hey, das macht Spaß!“

  1. 🙂 Die Pflanzen sind: 1.Holunder (Sambucus), 2.Liebstöckel (Levisticum), 3.Dahlie (Dahlia), 4.Erdbeere (Fragaria), 5.Brombeere (Rubus), 6.Schlangen-(auch Wiesen-)Knöterich (Polygonum bistorta), 7.“Zier-„Kirsche (Cerasus bzw. Prunus), 8.Weide (Salix), 9.Spitz-Ahorn (Acer platanoides), 10.Lobelie (Lobelia), 11.Wegerich (Plantago), 12.Pfeffer-Minze (Mentha x piperita), 13.Salzkraut (Salsola), 14.Estragon (Artemisia dracunculus), 15.Schmuckkörbchen (Cosmos), 16.Spargel (Asparagus), 17.Hungerblümchen (Erophila), 18.Wandelröschen (Lantana), 19.Glyzine(=Blauregen) (Wisteria), 20.Schlafmützchen(auch Kappenmohn) (Eschscholzia) und bei den Schmetterlingen (Lepidoptera) handelt es sich um die, mit ca.170000 (beschriebenen) Arten nach den Käfern zweit-artenreichste Ordnung von Insekten bzw. Lebewesen überhaupt.

    1. Zu hülf, … … ein wandelndes Lexikon! 🙂

      Zwei Unterschiede hätte ich aber:
      zu 6.) Ich meinte eigentlich den Schlingknöterich (Polygonum aubertii).
      zu 13.) Das Salzkraut, was ich meinte, heißt „Salicornia europaea“.

      Ansonsten: Kompliment! 🙂

  2. 🙂 Das „Lexikon“ sagt Die Gattung Salicornia (aus der Familie der Chenopodiaceae – Gänsefußgewächse) heißt im deutschen Queller! Salsola ist eine andere Gattung dieser Familie und heißt nunmal Salzkraut!
    Polygonum bistorta für den Schlangen-(Wiesen-)Knöterich ist tatsächlich eine überholte Bezeichnung (hatte ich wohl übersehen! :-)). Der Schlangen-Wiesenknöterich heißt jetzt Bistorta officinalis, somit (wieder) in eigener Gattung.
    Polygonum aubertii der Schling-Flügelknöterich (oder: Windenknöterich), besser bekannt als Silberregen, wurde früher schon als Fallopia aubertii bezeichnet. Mittlerweile ist der gültige Name wohl Fallopia baldschuanica. Die Vertretern der ehemaligen Gattung Reynoutria – Staudenknöterich gehören jetzt übrigens auch zur Gattung Fallopia!

    @ Gärtnerin und Sus,
    ihr meinen auch! 🙂
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.