Zirp! Zirp!

Mein Garten hat ein paar neue Bewohner: Heimchen (Acheta domesticus)

HeimchenMaennchen.jpg
Männchen

HeimchenWeibchen.jpg
Weibchen (leicht erkennbar an der Legeröhre)

Ich hatte mir die Tierchen letztes Wochenende ganz spontan im Zoogeschäft in der Abteilung ‚Futtermittel für Terrarienbewohner‘ gekauft und erst mal selbst gefüttert. So wie die sich auf das Grünzeug (Schlingknöterich-Blätter) gestürzt hatten, waren sie wohl am Verhungern gewesen. Dann habe ich mich im Internet schlau gemacht (ja, ich weiß – falsche Reihenfolge). Da stand da plötzlich was von Schädlingen und über 1000 Eiern pro Weibchen. Huch! Und jetzt?

Mittlerweile habe ich die Männchen im Garten freigelassen, wo sie abends auch schon richtig schön vor sich hin zirpen. Die Weibchen habe ich sicherheitshalber bei Nachbars auf einer unbebauten Wiese ausgesetzt.


Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu „Zirp! Zirp!“

    1. Öh, nix. Die sitzen in einer Glasschale, damit ich sie besser photographieren kann. Durch das glatte Glas hatten die auch keinen Halt, um wegzuspringen.

      Naja, Rösten, ich weiß nicht, die waren viel zu klein dazu. In dem Laden gab’s noch Wanderheuschrecken, die hätten sich vielleicht gelohnt.

  1. Im Heizungskeller unsres Hauses machte die Heizung mal ein eigenartiges Geräusch. Jedesmal wenn ich nachsehen wollte, war Stille. Bis ich eines Tages die Ursache in flagranti erwischte und mit Hilfe eines Glases wieder in den Garten spedierte.

    1. Naja, mittlerweile mache ich mir nicht mehr so wirklich Sorgen: Drei der Männchen haben sich einen guten Stammplatz gesucht, vo dem aus man sie hören kann, aber nicht genervt wird, zwei sind zu den Nachbarn abgewandert, und zwei haben sich nicht zurückgemeldet. Die Weibchen werden wohl kaum den 700 m-Weg vom Feldrand bis in in den Ort wiederfinden. Außerdem haben Heimchen eine Lebenserwartung von 10-12 Wochen. Die sind dann wohl eher durch Altersschwäche verstorben, bevor sie den Weg ins Warme suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.