Sie sind reif …

Die Aroniabeeren (Aronia melanocarpa) waren Anfang dieser Woche reif. Das war daran zu erkennen, daß sich die Amseln begannen, sich für die Früchte zu interessieren. Glücklicherweise hatte ich schon vor einigen Tagen ein Vogelschutznetz über den Strauch gelegt. Letztes Jahr waren die Vögel nämlich schneller gewesen: von einem Tag auf den anderen war der Strauch leer.

So auch dieses Jahr, aber von mir geerntet: SmileyGrin.gif

Vorher:
AroniaFruechte2010.jpg

Aroniabeeren am Strauch

Nachher:
AroniaFruechte2010Geerntet.jpg

2,5 kg geerntete Aroniabeeren

Ergebnis:
Aus 2 kg Beeren 1 knappen Liter Saft mit der Zentrifuge (das habe ich im Garten gemacht, denn die Beeren färben fürchterlich) entsaftet. Diesen Saft in drei kleinen Flaschen in der Mikrowelle erhitzt, bis er anfing zu blubbern. Das war ein Experiment, ob es auch funktioniert, in der Mikrowelle Saft haltbar zu machen. Mal sehen.

Den Aronia-Trester habe ich mit einer Flasche Wodka angesetzt. Den Schaum, der beim Entsaften entstanden ist, habe ich zu zwei Gläsern Marmelade/Gelee 1:1 verarbeitet.

150 g habe ich in Aronia-Mandel-Muffin-Küchlein verarbeitet und das restliche Pfund habe ich eingefroren.

Uff!


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.