Schmarrn…

Vegetarische Weltreise - Österreich

… wohin man schaut: Seit der Liebste vorletzte Woche das Banner „Vegetarische Reise – Österreich“ in meiner Seitenleiste entdeckte und spontan ausrief: „Au ja, mach doch einen Kaiserschmarrn!“ taucht dieser zerzupfte Pfannkuchen dauernd in meinen Feedreadern und im restlichen Netz auf: u.a. bei Cahama, im Kleinen Kuriositätenladen und jetzt auch hier:

Kaiserschmarrn2014.jpg

Kaiserschmarrn

Quellenangabe: Österreich Vegetarisch (?)
Erfaßt 26.01.2014 von Sus
Kategorien: Süßspeise, Dessert, Pfannkuchen, Vegetarisch
Mengenangaben für: 4 Portionen

Zutaten:

125 ml Milch
100 g Glattes Mehl
1 Prise Salz
4 Eigelb
4 Eiweiß
30 g Zucker
2 Eßlöffel Butter
3 Eßlöffel Rum-Rosinen
Puderzucker
Himbeersauce:
300 g Himbeeren (TK)
2-3 Eßlöffel Zucker

Zubereitung:

Für die Sauce die Himbeeren auftauen lassen. Wer die Kernchen nicht mag, passiert die Himbeeren durch ein feines Sieb in einen geeigneten Kochtopf. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze langsam dicklich einköcheln lassen; nach Geschmack süßen.

Für den Schmarrn die Milch mit Mehl und Salz mit einem Schneebesen verrühren. Zum Schluß Eigelb hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren. Eiweiß sehr steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Mit dem Schneebesen vorsichtig unter den Teig heben.

Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, Teig gut fingerhoch eingießen, Rosinen aufstreuen und kurz anbraten.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 190°C in ca. 15 min fertigbacken. Dazwischen einmal wenden. Aus dem Ofen nehmen und in kleine Stücke zerteilen. Mit Puderzucker bestreuen und Himbeersauce darüber träufeln.


Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Schmarrn…“

  1. Kaiserschmarrn Das ist mir lustigerweise auch aufgefallen, überall gibt es zur Zeit Kaiserschmarrn. Schön, dass du damit an meiner Weltreise teilnimmst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.