Grüne-Sauce-Waffeln

Gestern war in Schweden Våffeldagen, der Tag der Waffel. Die Schweden lieben Waffeln, vorzugsweise mit Konfitüre und Schlagsahne. Wir hatten aber eher Lust auf etwas Herzhaftes. Daher habe ich klassische Speckwaffeln mit ein paar Kräutern zu Oster-gerechten Grüne-Sauce-Waffeln umgewandelt.

GrüneSauceWaffeln.jpg

Grüne-Sauce-Waffeln

Quellenangabe: Erfasst 26.03.18 von Sus
Kategorien: Waffel, Grüne Sauce, Bärlauch, Ostern
Mengenangaben für: 8 Stück

Zutaten:

Waffeln:
125 g Weiche Butter
3 Eier
250 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
200 ml Buttermilch (oder Wasser)
100 g Grüne Sauce Kräuter; fein gehackt
3-4 Bärlauchblätter; fein gehackt
100 g Speck; gewürfelt
1 Frühlingszwiebel; fein gehackt
1 kleine Knoblauchzehe; fein gehackt
Salz, Pfeffer
Rosenpaprika
Cayennepfeffer
1 Teelöffel Öl für’s Waffeleisen
Dip:
100 g Magerquark
150 g Joghurt
100 g Saure Sahne
Salz, Pfeffer
1 Frühlingszwiebel; fein gehackt
1/4 Salzzitrone; in Würfelchen geschnitten

Zubereitung:

Speck in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur knusprig braten; gegen Ende Zwiebel und Knoblauch hinzufügen.

Butter cremig rühren. Eier einzeln einrühren. Mehl, Gewürze und Backpulver mischen, abwechselnd mit Wasser unterrühren. Fein gehackte Kräuter und Speckwürfel unterheben. Etwas stehen lassen.

Für den Dip die Zutaten miteinander verrühren und Zwiebel und Zitrone unterheben.

Waffeleisen dünn mit Öl bestreichen und erhitzen. 1 Schöpfkelle Teig auf die untere Backfläche geben und die Waffeln goldgelb backen.

Mit dem Dip servieren.


Zwiebelwaffeln

Zwiebelwaffeln.jpg

Zwiebelwaffeln

Quellenangabe: Erfasst 02.11.14 von Sus
Kategorien: Waffel, Zwiebel, Speck
Mengenangaben für: 8 Stück

Zutaten:

2 Rote Zwiebeln
100 g Speck; fein gewürfelt
150 g Weiche Butter
4 Eier
250 g Dinkelmehl
1/2 Teelöffel Backpulver
250 ml Buttermilch
Salz, Pfeffer
1 Teelöffel Zitronenthymian

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in feine Stücke hacken. Zusammen mit dem Speck knusprig anbraten; dann beiseite stellen.

Die Butter schaumig rühren und nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren.

Alles zu einem glatten Teig verrühren. Zwiebeln und Speck unterziehen. Nach Anleitung des Waffeleisens die Waffeln nacheinander backen.

Dazu kann man z.B. Quitten- oder Apfelmus servieren. Es schmecken aber auch Ziegenfrischkäse oder saure Sahne.


Ingwer …

Blog-Event XXX: Ingwer

Es ist schon manchmal komisch:

Da wird das 30. (dreißigste! Wow!) Koch-Event im Kochtopf mit dem schönen Thema Ingwer ausgerufen und man freut sich tierisch über die vielen Möglichkeiten, die man mit Ingwer hat, und den verlängerten Zeitraum bis zum Einsendeschluß … und dann? … Dann hat man es gerade mal geschafft, zwei, drei Rezepte mit Ingwer auszuprobieren, die entweder nicht photogen genug waren oder uns nicht vom Hocker gerissen haben. Gestern haben wir dann doch noch einen Kandidaten für die Teilnahme gefunden: Der scharfe Ingwer zusammen mit der süßen Sahne schmeckt hervorragend.

Honig-Waffeln mit Ingwerschaum

Quellenangabe: 13.01.2008 von Sus
Kategorien: Waffel, Sahne, Ingwer
Mengenangaben für: 7 Waffeln

WaffelnMitIngwerschaum.jpg

Zutaten:

Waffeln
125 Gramm Butter
1 Päckchen Vanillezucker
5-6 Eßlöffel Honig
2 Eier
250 Milliliter Milch
250 Gramm Mehl
2 Teelöffel Backpulver
Ingwer-Schaum
1 Apfel
100 Milliliter Apfelwein
3-4 Eßlöffel Ingwer, frisch; gerieben
200 ml Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eßlöffel Zucker

Zubereitung:

Den Apfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. In einem kleinen Topf mit etwas Apfelwein und Zucker weichkochen lassen, dann pürieren. Den Ingwer schälen und in das Apfelmus reiben. Gut vermengen. Die Masse sollte schon recht scharf sein.

Die Sahne mit dem Zucker, Vanillezucker und gegebenenfalls Sahnesteif schlagen, bis sie schön fest ist. Vorsichtig das Ingwer-Apfelmus gleichmäßig unterrühren. Kalt stellen.

Für die Waffeln Butter, Honig und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander zugeben. Das mit Backpulver gemischte Mehl abwechselnd mit der Milch unterrühren. Der Teig sollte recht flüssig sein.

Die Waffeln nach Anweisung im Waffeleisen backen. Jede Waffel auf einen Teller legen und mit der Ingwer-Sahne und Schokoladenraspel garnieren.

Anmerkung:

– Der Apfel dient als „Füllmaterial“; die Ingwer-Sahne-Masse wird dadurch etwas cremiger und fruchtiger.
– Als Kontrast einen dunklen, würzigen Honig für die Waffeln verwenden.
– Nächstes Mal nehme ich Vollkornmehl.


FlagUKUS.png