Pflanzenbörsen-Termine 2018

Die ersten Termine für Pflanzenflohmärkte und -börsen im Jahr 2018 sind bekannt; die fehlenden werden an dieser Stelle noch nachgetragen.

Update der Liste ist erfolgt…

Vielen Dank wieder an G. für das Zusammentragen!

Wenn nicht anders vermerkt, werden keine Standgebühren erhoben, jedoch freuen sich die meisten Veranstalter über eine Spende zur Deckung der Unkosten. Alle Angaben nach Auskunft durch die Veranstalter bzw. aus dem Internet, keine Gewähr. Sichere/aktuelle Informationen erhaltet Ihr über die angegebenen Kontaktdaten.

Wenn Ihr Termine für andere Gegenden habt, an denen Hobbygärtner und Privatleute Pflanzen verkaufen oder tauschen, könnt Ihr sie gerne in dem Kommentaren eintragen.

Frühjahr:

BUND Groß-Gerau: fällt dieses Jahr leider aus! 🙁

 

Samstag, 21. April 2018, 9.00 bis 13.00 Uhr
BUND Taunusstein-Wehen, Auf dem Biohof Bornhof, Dornbornstraße 10
Info: Anmeldung bis 31. März an Carola Pützner (carola@pfuetzner.de), Telefon: 06128/7409993
oder Ulrike Schenk (ulrike-schenk@gmx.de), Tel. 06128/86664

 

Samstag, 21. April 2018, 14 bis 17 Uhr
Naturschutzzentrum Ingelheim, Neumühle 5, 55218 Ingelheim am Rhein
Standgebühr? Für das leibliche Wohl wird gesorgt (Würstchen vom Grill, Kuchenbuffet, Getränke zu günstigen Preisen)
Info: www.nsgi.de/index.htm und Tel. 06132/85062

 

Sonntag, 22. April 2018, 14 bis 17 Uhr
Pflanzenflohmarkt LBV + OGV Kleinostheim, Naturerlebnisgarten, Dreizehnmorgenweg 8, 63801 Kleinostheim
Führung durch den Kräutergarten wird angeboten.
Info: http://untermain.lbv.de/termine.html

 

Samstag, 28. April 2018, 8 -12 Uhr
BUND Nauheim; Friedensplatz (Ecke Heinrich-Heine-Straße / Waldstraße)
Info: Arnold, 06152/64464 oder Dreyer, 06152/57891
http://www.bund-kv-gg.de/termine/pflanzenflohmarkt-2018/

 

Samstag, 28. April 2018, 8-12 Uhr
BUND Seeheim-Jugenheim; Parkplatz der Sport-und Kulturhalle (ausgeschildert); bei Regen sind Partyzelte gestattet.
Info: Feiß 06257/86125 oder Fried 06257/82206

 

Samstag, 28. April 2018, 9 -ca. 13 Uhr, Aufbau ab 8 Uhr
Pflanzenbörse in Dieburg; rund um den Rathausbrunnen (Markt 4, Rathausvorplatz und Allee zum Schloss Fechenbach)
Die Anfahrt ist während der Börse über Darmstädter Straße, Minnefeld und Steinstraße in die Fußgängerzone möglich. Auf den umliegenden Parkplätzen kann kostenlos geparkt werden.
Standgeld 5€, ca. zwei Wochen vorher anmelden, keine gewerblichen Anbieter.
Info und Anmeldung: Schirling, 06071/25214 und Schulz, 06071/25977 oder über h.schirling@t-online.de

 

Samstag, 28. April 2018, ab 13 Uhr Aufbau, ab 14 Uhr Verkauf
SPD-Ortsverein Ginsheim; Ballouplatz (Ginsheim Nord)
Die Veranstalter hätten gern eine ‚kleine Kuchenspende‘.
Info und Anmeldung (zur besseren Planung erbeten): Redlin, 06144/3349787 oder Susanne-redlin@t-online.de

 

Sonntag, 29. April 2018, 11 bis 15 Uhr
Pflanzenflohmarkt Kleingärtnerverein Ginnheimer Wäldchen e.V.; Am Ginnheimer Wäldchen 6, 60431 Frankfurt-Ginnheim, auf der Wiese vor dem Speiselokal Niddapark
Anmelden bitte bei T. Christl thomas.christl@web.de, 0179/2129563 oder Ursula Gaitanides urmag@web.de, 0151/26819267
Info: http://kgv-ginnheimer-wäldchen.de/

Nur noch für Mitglieder, da es letztes Jahr Probleme mit den Parkplätzen gab.

 

Samstag, 5. Mai 2018, 9.00 –16.00 Uhr
Pflanzenbörse Botanischer Garten Frankfurt, Siesmayerstr. 72, 60323 Frankfurt
„Pflanzen, Informationen, Speis & Trank“, keine Fremdanbieter; Eintritt frei.
Info: http://www.botanischergarten-frankfurt.de/

 

Samstag, 5. Mai 2018, 10 –12 Uhr
OGV Reinheim, im Stadtpark; Parkplätze dieses Jahr am ADAC-Platz, keine gewerblichen Anbieter
Info: K.W.Heil, 06162/4544

 

Samstag, 5. Mai von 11-13 Uhr
57627 Hachenburg (Westerwald), Wilhelmstraße 21, vor der Hähnelschen Buchhandlung
Eine ganz kleine Gemüsepflanzen-Tauschbörse nur für Hobbygärtner, kein Verkauf.

 

Sonntag, 6. Mai 2018, 12 –15 Uhr
Pflanzen-und Samen-Tauschbörse Klimawerkstatt Ginnheim, Ginnheimer Kirchplatz
Anmeldung: kirchplatzgaertchen@yahoo.de
Info: https://www.xn--kgv-ginnheimer-wldchen-g5b.de/dokumente/Klimawerkstatt_Pflanzentauschboerse_2018.pdf

 

Donnerstag, 10. Mai 2018, 10 –18 Uhr
Öko-Markt und Agenda-Fest Riedstadt-Erfelden, Richthofenplatz
Kein Flohmarkt, aber mehrere Pflanzen-Verkaufsstände und viele Öko-Infos
Info: http://www.riedstadt.de/leben-in-riedstadt/abfall-energie-umwelt-natur/oekomarkt.html

 

Samstag, 12. Mai 2018, 9 –13 Uhr, Aufbau ab 7 Uhr
Kleingartenverein Rüsselsheim; Schreberstraße 10, auf dem Kleingartengelände Nähe Krankenhaus
Essen und Getränke werden angeboten.
Info: Wagner, 06142/35299 und www.schrebergarten-online.de

 

Samstag, 12. Mai 2018, 8:30Uhr -12:30 Uhr
BUND Pfungstadt, Brunnenstraße direkt beim Wochenmarkt
Info: Stärz bund.pfungstadt@bund.net und www.pfungstadt.bund.net

 

Samstag, 12. Mai 2018
Naturnaher Pflanzentauschmarkt Stadt Langen und Evangelische Kirchengemeinde/Johanneskirche, Uhlandstraße 24
Info und Anmeldung: Frau Trinkaus, 06103/203391
https://veranstaltungen.op-online.de/langen/naturnaher-pflanzentauschmarkt-in-langen-e2e120d7ed62d0bede2eb2bbf2bd2b366.html

 

Samstag, 12. Mai 2018, 10 –14 Uhr
Obst-und Gartenbauverein Messel im Museumshof und im Haus der Vereine
Tische stellt der Verein zur Verfügung, Teilnahme kostenlos.
Anmeldungen bei Fr. Horchler, 06159 / 716980

 

Samstag, 12. Mai 2018, Aufbau ab 8 Uhr
Kulturinitiative Klein-Umstadt; Freier Platz (Navi: Bachgasse)
Info: Weber 06078/6153; Anmeldung erwünscht unter 06078/74094
Standgebühr: 5 Euro oder ein Kuchen

Herbst:

Samstag, 8. September 2018, 10 –15 Uhr
Umweltinformationsbörse der Stadt Darmstadt; Wilhelminenstraße
Achtung: die Informations-Börse findet zwar statt, aber nicht mehr die früher angebotene Pflanzenbörse.
Info: Lutzi, 0615/13-3280 und https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/umwelt/umweltinformationsboerse/

 

Samstag, 29. September 2018, 8 -12 Uhr
BUND Seeheim-Jugenheim; Parkplatz der Sport-und Kulturhalle, Schulstraße 18 (ausgeschildert)
Info: Feiß 06257/86125 oder Fried 06257/82206

 

Samstag, 6. Oktober 2018, 10 –13 Uhr (Aufbau ab 8 Uhr)
Herbstlicher Pflanzenflohmarkt Kleingartenverein Rüsselsheim; Schreberstraße 10 auf dem Kleingartengelände Nähe Krankenhaus
Essen und Getränke werden angeboten.
Info: Wagner, 06142/35299 und www.schrebergarten-online.de

 

Samstag, 13.Oktober 2018, 14 – 17 Uhr (Aufbau ab 12 Uhr)
Pflanzenbörse und Apfelfest im Naturschutzzentrum Ingelheim; Neumühle 5, 55218 Ingelheim
Für Speisen und Getränke ist zum Selbstkostenpreis gesorgt (Kaffee, Kuchen, Getränke, Bratwurst).
Info: www.nsgi.de und Tel. 0176/21594681 (W. Tschuck)
Standgebühr: 1,50 €.

Pimientos de Padrón

vor zwei Jahren habe ich mir aus Spanien Samen für die Pimientos de Padrón besorgt und sowohl letztes als auch dieses Jahr erfolgreich ausgesät.

PimientosDePadron2014.jpg

Mittlerweile sind die Früchte groß genug, daß es sich lohnt, sie zu ernten. Bei diesen Peperonis sollte man auch nicht allzulange damit warten, denn schon jetzt sind sie gut scharf. Für die Regel „Neun sind mild, die zehnte ist scharf“ sind wir auch dieses Jahr wieder zu spät dran. SmileyGrin.gif

PimientosDePadronGegrillt2014.jpg

Pimientos de Padrón, gegrillt

Quellenangabe: Erfaßt 20.08.2014 von Sus
Kategorien: Paprika, Chili, Grill, Spanien, Tapas
Mengenangaben für: 4 Portionen

Zutaten:

8 Pimientos de Padrón (deutsch: Spanische Bratpaprika)
1-2 Eßlöffel Olivenöl
1/2 Teelöffel Mittelgrobes Meersalz

Zubereitung:

Paprikaschoten ganz lassen, waschen und trockentupfen. Von allen Seiten gut mit Öl bestreichen und auf den Grill legen. Solange regelmäßig umdrehen und auch mit noch etwas Öl bestreichen, bis die Haut braun wird und Blasen wirft. Mit Salz bestreut servieren.


Maulbeeren galore … als Konfitüre …

So langsam nimmt die Maulbeerflut ab. Die Maulbeerzeit ist Gottseidank endgültig vorbei für dieses Jahr. Sie hat mehr als vier Wochen gedauert und ich glaube, wir haben mehr als 40 Kilo aufgesammelt, wobei gut ein Drittel davon gleich in den Kompost wandern mußte. Den Rest habe ich verarbeitet. Eben habe ich den Essig und den Aufgesetzten abgefüllt und alles in den Keller verfrachtet. Ende.

MaulbeerSaftUndKonfituere.jpg

Den Saft habe ich erzeugt, indem ich die Beeren zweimal durch einen Zentrifugen-Entsafter gejagt habe und dann den Trester noch durch ein Passiertuch abtropfen ließ. Den in Flaschen abgefüllten Saft (ohne Zucker!) habe ich dann klassisch eingekocht: 30 Minuten bei 90 °C im Einkochtopf. Falls mir danach sein sollte, kann ich also jederzeit weitere Maulbeermarmelade kochen.

Die Maulbeerkonfitüren sind nach und nach entstanden. Normalerweise verwende ich ganz gerne Gelierzucker 2:1. Irgendwann bin ich dazu übergegangen, 3:1 zu benutzen, weil da mehr Obst weniger Volumen erzeugt. SmileyGrinsStatic.gif

Die Stevia-Variante ist mir hier etwas zu süß, da sich die Maulbeeren selbst ja auch nicht durch fruchtige Säure und Eigengeschmack hervortun. Am Besten schmeckt die Vielfrucht-Version, wobei „Maulbeere mit Chili“ auch sehr lecker ist.

Maulbeeren-Konfitüre

Quellenangabe: Erfaßt 27.06.2014 von Sus
Kategorien: Maulbeere, Konfitüre, Konserve
Mengenangaben für: 1 Rezept

Zutaten:

Maulbeere mit Stevia
1 kg Maulbeeren
350 g Gelierzucker mit Stevia
1 Teelöffel Zitronensaft
Maulbeere 2:1
1 kg Maulbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
1 Teelöffel Zitronensaft
Maulbeere 3:1
1 kg Maulbeeren
350 g Gelierzucker 3:1
1 Teelöffel Zitronensaft
Maulbeere mit Zimt 3:1
1 kg Maulbeeren
350 g Gelierzucker 3:1
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Zimt
Maulbeere mit Chili 2:1
1 kg Maulbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
1 Teelöffel Zitronensaft
1/2-1 Rote Chili (nicht zu scharf); sehr fein gehackt
Maulbeere-Grapefruit 3:1
500 g Maulbeeren
500 ml Grapefruit-Direktsaft
350 g Gelierzucker 3:1
Maulbeeren-Vielfrucht 2:1
500 g Maulbeeren
250 g Rote Johannisbeeren
250 g Dunkle Süßkirschen
500 g Gelierzucker 2:1
1 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung:

Für alle Rezepte die Maulbeeren (und anderes Obst) waschen und verlesen. Kirschen entsteinen.

MaulbeerJohannisbeerKirschMarmelade.jpgDie Früchte in einen hohen Kochtopf geben und mit dem Pürierstab zu Mus zerkleinern. (Ausnahme: Bei der Maulbeer-Vielfrucht habe ich ein Drittel des Obstes stückig gelassen.) Mit dem Gelierzucker, dem Zitronensaft und den jeweiligen Zutaten vermischen. Je nach Gebrauchsanweisung unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Achtung: Spritzt! (Und versaut die Küche!) Wenn die Gelierprobe gelingt, in die sterilisierten Schraubverschluß-Gläser bis zum Rand füllen und verschließen. Gläser für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.


Ich muß mal jammern…

Maulbeerbaum2014.jpg

Wir ersticken zur Zeit in Maulbeeren. Unser kleiner Maulbeerbusch (so stand’s auf der Verpackung beim Discounter!) ist mittlerweile ein mehr als sieben Meter hoher Baum mit einer Krone von mindestens drei Meter Durchmeser. SmileyStaun.gif Und dieses Jahr trägt er wie bekloppt! Das wäre ja nicht so schlimm, wenn nicht die ganzen Maulbeeren täglich auf den Rasen und bei den Nachbarn in den Hof prasseln würden. Die Vögel fressen natürlich nur die frischen Beeren direkt vom Baum. Die, die sie dabei runterschmeißen, werden keines Blickes mehr gewürdigt.

MaulbeerenImRasen2014.jpg

Dummerweise mag das der Rasen gar nicht, wenn die Maulbeeren liegen bleiben und vergammeln. Deshalb heißt es für uns, jeden oder jeden zweiten Tag auf dem Rasen umher zu robben und jede Maulbeere einzeln einzusammeln. Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen in den Kompost.

MaulbeerErnte2014.jpg

Das ist das Ergebnis einer(!) Sammelaktion. Eine Maulbeere wiegt ca. 1-2 Gramm und pro (großer) Schüssel seht Ihr ca. 1,3 kg. Und das eben fast täglich. Da kann man sich leicht ausrechnen, wieviele Früchte das sind. Mittlerweile sind wir bei ca. 27 kg und wenn ich mir den Baum so ansehe, geht das bestimmt noch eine Woche so weiter. SmileyStaun.gif

Ach ja, die Früchte färben sehr, sehr stark. Von Terrasse und Straßenpflaster gehen die Flecken durch den Regen relativ schnell wieder raus. Flecken auf der Kleidung sollte man sofort auswaschen, denn einmal eingetrocknet, bleiben sie hartnäckig. Und die Finger und Fingernägel werden natürlich auch schwarz-lila. Aber dafür gibt es ein super Gegenmittel: Zitronensaft! Essig tut’s auch, aber Zitronensaft ist besser!

Leider lassen sich die Früchte schlecht lagern. Selbst im Kühlschrank halten sie sich gerade mal 2-3 Tage. Mittlerweile habe ich Marmelade Konfitüre und Gelee gekocht, literweise Saft erzeugt, gleich getrunken und eingemacht, Beeren roh gegessen und zu Kompott verkocht. Zwischenzeitlich habe ich auch Essig angesetzt. Verschenkt habe ich auch schon eine ganze Menge. Noch jemand eine Idee?


Premiere…

PflanzenflohmarktDarmstadt2014.jpg

Am Samstagnachmittag fand bei strahlendem Sonnenschein der erste Darmstädter Pflanzenflohmarkt am Löwentor der Rosenhöhe statt. Veranstaltet wurde er vom Förderverein Park Rosenhöhe. Leider war das Publikum eher spazierengehende Laufkundschaft, so daß (zumindest bei mir) der Verkauf etwas schleppend verlief. Aber was soll’s, bei schönem Wetter den Nachmittag in netter Gesellschaft zu verbringen – das ist auch was Feines.

PflanzenflohmarktDarmstadt2014.jpg

Fazit: Schöne Location und der Flohmarkt hat definitiv Potential; bis zum nächsten Jahr!