Shortbread mit Zitrone, Orange … und … Ingwer!

Garten-Koch-Event Februar 2015: Ingwer [28.02.2015]

Das folgende Rezept habe ich kürzlich bei Zorra entdeckt und gleich ausprobieren müssen. Ich habe ihre Mengenangaben verdoppelt und dann in drei Teile geteilt, weil ich mich nicht für eine Variante entscheiden wollte/konnte.

ZitronenOrangenIngwerShortbreadPlaetzchen.jpg

Selbst jetzt kann ich keine Variante bevorzugen: Alle sind wunderbar mürb-knusprig und schmecken jeweils total nach Zitrone, Orange oder Ingwer. Die Ingwer-Version hätte für mich ein bißchen schärfer sein können, schmeckt aber auch einfach supergut. Ab dem zweiten Tag waren die Plätzchen sogar noch ein Tick besser.

Natürlich habe ich die Ingwer-Variante nicht ganz zufällig gebacken. Sie sind mein Beitrag für das Garten-Koch-Event „Ingwer“ im Februar.

IngwerShortbreadBluemchen.jpg

Zitronen-, Orangen- oder Ingwer-Shortbread

Quellenangabe: Erfasst 25.02.15 von Sus
Kategorien: Backen, Plätzchen, Shortbread, Zitrone, Orange, Ingwer
Mengenangaben für: 1 Blech

Zutaten:

85 g Kalte Butter
120 g Mehl
15 g Maizena
40 g Mit Vanille aromatisierter Zucker
1 Prise Salz
Zitrone:
1 Zitrone; feingeriebene Schale davon
40 ml Frisch gepresster Zitronensaft
Orange:
1 Orange; feingeriebene Schale davon
40 ml Frisch gepresster Orangensaft
Ingwer:
50 g Frischer Ingwer
Milch oder Wasser
Zucker zum Wälzen:
2-3 Eßlöffel Puderzucker

Zubereitung:

Für die Ingwer-Variante den Ingwer schälen und fein reiben, Saft dabei auffangen.

Butter in kleine Stücke schneiden und mit Mehl, Stärke, Salz, Zucker und Zitronen-/Orangenschale oder geriebenen Ingwer in den Foodprozessor geben und solange mixen bis die Butter feingerieben ist. Zitronen-/Orangensaft oder den Ingwersaft mit etwas Milch (Wasser geht auch) dazugiessen und wieder solange mixen bis der Teig zusammenkommt.

Teig sofort auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick auswallen und in längliche Rechtecke/Dreiecke schneiden oder mit kleinen Förmchen ausstechen. (Das sollte allerdings schnell gehen, damit der Teig nicht zu warm und damit zu weich wird.) Diese mit einer Gabel 2- 3x einstechen und im Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilen.

Das Backblech auf mittlerer Stufe in den kalten Backofen bei 180 °C Unter-/Oberhitze 15 Minuten backen bzw. so lange bis sie leicht hellbraun sind.

Anmerkung:

– Die Backzeit betrug bei mir allerdings mit drei Blechen und Umluft bei 170° C ca. 25 Minuten.


Print Friendly, PDF & Email

7 Gedanken zu „Shortbread mit Zitrone, Orange … und … Ingwer!“

    1. Ich reibe übrigens bei jeder Bio-Orange oder-Zitrone die Schale ab und friere sie ein. An Saft kommt man immer mal das Jahr über, aber nicht an die Schalen.

      Liebe Grüße, Sus

  1. Wunderbare Idee mit den Orangen und vor allem dem Ingwer. Orangen hab ich hier leider keine in Bioqualität, darum gibt es bei mir auch immer alles mit Zitrone. 😉

  2. Empfehlenswert! Habs mal mit Zitrone ausprobiert. Wirklich super lecker! Vielen Dank für dieses Rezept. Die anderen Variationen werde ich auch noch ausprobieren!

    Gruß,
    Monika

  3. Sono i biscotti che si mangiano in Inghilterra, giusto? Ho sempre sentito che sono molto buoni. Con questa ricetta mi posso convincere:)

  4. Wow, ich bin total verrückt nach Ingwer und werde das Rezept direkt heute ausprobieren. Fahre schnell zum Supermarkt und los geht’s 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*