Manche Leute …

… fragen sich vielleicht, was ich mit dem Hagebuttenmus gemacht habe, welches sie mir letztes Jahr netterweise besorgt hatten. Nun, natürlich habe ich es verarbeitet, aber dann erst einmal die Notizen verschlampt und dann war die Gelegenheit zum Bloggen des Rezepts irgendwie wieder vorbei. Aber da sich sich Jahreszeiten meist in regelmäßigen Abständen wiederholen, kann ich das Rezept ja auch jetzt noch online stellen.

HagebuttenApfelMus.jpg

Hagebutten-Apfel-Mus

Quellenangabe: Erfaßt 23.08.2014 von Sus
Kategorien: Konserve, Apfel, Hagebutte, Dessert
Mengenangaben für: 3 Gläser à 350 ml

Zutaten:

250 g Hagebuttenmark
750 g Äpfel
500 g Zucker
100 ml Apfelwein

Zubereitung:

Äpfel schälen, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker und Apfelwein im Topf mischen und kurz ziehen lassen.

Auf mittlerer Flamme die Apfaelstücke weichköcheln lassen, dann das Hagebuttenmark hinzufügen und alles mit dem Stabmixer im Topf fein pürieren.

Bei größerer Hitze noch ca. 10-15 Minuten kochen lassen; dann randvoll in sterilisierte Gläser füllen, sofort verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

Anmerkung:

– Das Mus hält sich offiziell ein paar Monate, aber kühl und dunkel gelagert haben wir das letzte Glas vor Kurzem als vollkommen in Ordnung befunden.


Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Manche Leute …“

  1. Ich sehe, man versteht mich. ;-D

    Nee, das kann ich mir dieses Mal auch selbst besorgen, entweder nachher oder im Oktober.

    Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*