Und noch ein Sirup…

Bei diesem feucht-warmen Wetter werden einem die Erdbeeren ja beinahe nachgeschmissen, so schnell wachsen sie. Wir haben hier um den Ort herum nicht nur viele Spargel- sondern auch Erdbeerfelder, zum großen Teil auch zum Selberpflücken. Aber dieses Jahr lohnt sich das wirklich nicht, denn auch die vorgepflückten Früchte sind nicht teurer. Und das will ausgenutzt werden!

Schon vor ein paar Tagen habe ich den folgenden Erdbeersirup nach einem Rezept aus dem Gourmet-Büdchen hergestellt. Mir hat die Variante mit dem Entsafter zugesagt. Das einzig Dumme daran ist, daß das Entsaften viel schneller geht als das nachfolgende Säubern der Maschine.

ErdbeerSirup.jpg

Erdbeersirup

Quellenangabe: Gourmet-Büdchen
Erfaßt 22.06.2013 von Sus
Kategorien: Erdbeere, Sirup, Getränk, Konserve
Mengenangaben für: 1,5 Liter

Zutaten:

2 kg Erdbeeren
400 g Zucker
400 g Gelierzucker 1:1

Zubereitung:

Erdbeeren reinigen und die Blättchen entfernen. Die Erdbeeren (vorzugsweise in einem elektrischen Entsafter) entsaften.

Den Saft mit dem Gelierzucker und dem Zucker mischen. Die Zucker-Saftmischung ziehen lassen und immer wieder umrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Unter ständigem Rühren das Gemisch langsam aufkochen, dabei aufpassen, daß der Saft nicht überkocht.

Den Zucker-Erdbeersaft auf kleiner Temperatur 30 Minuten köcheln lassen, bis er etwas eingekocht ist. Jetzt noch heiß in gut gesäuberte Flaschen füllen und sofort verschließen.

Anmerkung: Das restliche Erdbeer-Fruchtfleisch mit etwas Sahne einfach so verzehren. Ist zwar etwas Kernchen-lastig, schmeckt aber.

Anmerkung: Auch hier habe ich die Zuckermenge reduziert. Im Original waren es jeweils 500 g Zucker und Gelierzucker auf 2 kg Erdbeeren.


Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Und noch ein Sirup…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*