So langsam wird es doch Herbst…

Letztes Wochenende war das Wetter hier noch einigermaßen angenehm: zwar doch schon recht kühl, aber wenig Regen und viel Sonnenschein. Genau das richtige Wetter zum Saisonende der Pflanzenbörsen: Seeheim am Samstag und Rüsselsheim am Sonntag.

http://www.wassersch.eu/Blog/Div/PflanzenflohmarktRuesselsheim_Okt2012.jpg„alt= „PflanzenflohmarktRuesselsheim_Okt2012.jpg“ title=“Pflanzenbörse Rüsselsheim“ />
Stand in Rüsselsheim

Es wurde wieder viel gekauft, getauscht, informiert und einfach nur gut unterhalten. Auffallend häufig kamen die Frage: „Ist das winterhart?“ und der Seufzer: „Wir haben doch gar keinen Platz mehr!“ SmileyGrinsStatic.gif

Abends gab’s dann – noch vom Urlaub inspiriert – ein schönes sommerlich-herbstliches Gericht:

KaninchenMitZwiebelnImRoemertopf2012.jpg

Kaninchen mit Zwiebeln im Römertopf – Conill amb cebes

Quellenangabe: Die Küche Mallorcas – Genießen wie im Urlaub
Hans Janotta, Bassermann-Verlag
Erfaßt 07.10.2012 von Sus
Kategorien: Kaninchen, Zwiebel, Kartoffel, Römertopf, Mallorca
Mengenangaben für: 4 Portionen

Zutaten:

1 Kaninchen (ca. 1 kg)
1 Teelöffel Senf
1 Knoblauchknolle
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
6 mittlere Zwiebeln
4 Frühlingszwiebeln
6 Kartoffeln
1 Karotte
1 Pastinake
5 Zweige Petersilie
1 Fleischtomate
150 ml Olivenöl
1/4 l Weißwein (hier: Apfelwein)
1/4 l Fleischbrühe
1 Teelöffel Salz
1/4 Teelöffel Pimentón de la Vera, mild
1/4 Teelöffel Pimentón de la Vera, scharf
8 Scheiben Italienisches Weißbrot
8 Frische Feigen
3 Zweige Petersilie

Zubereitung:

Römertopf für mind. 15-20 Minuten in lauwarmen Wasser einweichen.

Das Kaninchen in 8 bis 10 Teile zerlegen (oder ein bereits zerlegtes Tier kaufen). Aus dem Senf, einer geschälten und zerdrückten Knoblauchzehe, den zerbröselten Lorbeerblättern und den von den Zweigen gerebelten Kräutern eine Paste herstellen und die Teile damit einreiben. Etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Zwiebeln und Frühlingszwiebeln schälen und grob hacken. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Karotte und die Pastinake schälen und in feine Scheiben schneiden. Petersilie mit den Stielen fein hacken, Fleischtomate häuten und in feine Scheiben schneiden.

In einer großen Pfanne 6 Eßlöffel Öl erhitzen und die Kaninchenteile darin von allen Seiten gut bräunen, herausnehmen. Alles Gemüse außer den Knoblauchzehen und den Tomaten im Bratfett ebenfalls gut bräunen. Gemüse in den Römertopf geben, die Kaninchenteile dazugeben und mit dem Gemüse vermengen. Mit dem Wein und der Brühe den Bratensatz aus der Pfanne lösen und in den Römertopf geben. Tomate dazugeben. Salzen und mit Paprikapulver würzen. Zugedeckt ca. 50-60 Minuten im Backofen schmoren lassen.

KaninchenMitZwiebelnImRoemertopf2012_2.jpgCa. 10 Minuten vor Ende der Garzeit prüfen, ob zuviel Flüssigkeit im Römertopf vorhanden ist. Ggf. ohne Deckel fertig schmoren.

Brotscheiben mit Olivenöl einpinseln und im Backofen für ein paar Minuten rösten. Den restlichen Knoblauch in Zehen zerlegen. Diese in der Pfanne mit ebenfalls etwas Olivenöl anbraten.

Die Feigen vierteln, die Petersilie grob hacken. Den Inhalt des Römertopfs in eine große Schüssel geben und mit Petersilie und Knoblauchzehen bestreuen. Am Rand wechselweise Brotscheiben und Feigen anlegen.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*