Zum Glück …

… kam der Liebste bei dem strahlend-schönen Wetter gestern morgen auf die Idee, man könnte doch die Grill-Saison eröffnen. Eine gute Idee!

Weidenkatzchen2012.jpg
Nachdem wir noch ein bißchen den Bienen beim Brummen zugesehen hatten,

AdoboMarinierteKoteletts.jpgbastelte ich noch schnell eine Marinade für die Koteletts zusammen.


Danach ging es wieder in den Garten: Sträucher schneiden, Beete entrümpeln, neues Insektenhotel streichen, …

Endlich wurde es Zeit zum Grillen:
AdoboMarinierteKotelettsAufDemGrill.jpg

Dazu gab’s frischgebackenes Soda-Bot mit Schnittlauch und einen Mairüben-Bärlauch-Tomaten-Salat, den zu photographieren ich leider vergessen habe.

Frühling! SmileyFreu.gif

Adobo: Geräucherte Chili – Marinade

Quellenangabe: Steven Raichlen – The Barbeque Bible
Erfasst 17.03.2012 von Sus
Kategorien: Chili, Sauce, Marinade, Grill
Mengenangaben für: 200 ml – für ca. 1 kg Fleisch

Zutaten:

4 Chipotle aus der Dose + etwas Flüssigkeit
3 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Orangenschale; gerieben
2 Orangen; Saft davon
1 Limette; Saft davon
2 Eßlöffel Tomatenmark; ggf. mehr
1 Teelöffel Oregano; getrocknet
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel; gemahlen
2 Eßlöffel Rotweinessig
1/2 Teelöffel Salz
1/3 Teelöffel Pfeffer; frisch gemahlen

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen mittelgroßen Topf auf hoher Temperatur zum Kochen bringen. 5-8 Minuten köcheln lassen, bis die Menge auf die Hälfte reduziert ist.

Das Adobo in eine Küchenmaschine geben und zu einer glatten Paste verarbeiten. Gekühlt und luftdicht im Glas verschlossen ist es mindestens drei Tage haltbar. Oder man friert es portionsweise ein.

Anmerkung:

– Ich habe die Menge an Chipotle etwas reduziert; dafür mehr Tomatenmark verwendet. Wenn man die Marinade mit noch etwas passierter Tomate (oder Ketchup) verdünnt, hat man eine wunderbare Barbeque-Sauce.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*