Nusskuchen …

… hatten wir schon lange nicht mehr und von der Weihnachtsbäckerei liegen immer noch lagen genügend gemahlene Haselnüsse herum. Auf der Suche nach einem Rezept präsentierte mir das Internet sofort einen klassischen Nusskuchen aus der Rezepteversuchsküche des Herrn Dr. Ö. aus B. Warum nicht?

Nach leichten Abwandlungen (im Original sind keine Orangen enthalten) kam der Kuchen bei uns zuerst auf’s Gartenmäuerchen, dann auf die Kuchenteller und dann in den Magen.

(Ein bißchen – ganz schwach gesüßte – Schlagsahne könnte ich mir auch noch gut dazu vorstellen.)

OrangenNussKuchen.jpg

Orangen-Haselnusskuchen

Quellenangabe: Erfaßt 11.02.2012 von Sus
Kategorien: Kuchen, Haselnuss, Orange, Schokolade, Rührteig
Mengenangaben für: 1 Rezept

Zutaten:

Biskuitteig:
4 Eier (Größe M)
125 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker (oder das persönliche Äquivalent davon)
75 g Weizenmehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1-2 Teelöffel Zimt; gemahlen
200 g Haselnüsse; gemahlen
100 g Raspelschokolade Zartbitter
1 Teelöffel Orangenschale; gerieben
Guss:
100 g Puderzucker
1 Orange in Bioqualität; geriebene Schale und Saft
Für die Form:
etwas Öl

Zubereitung:

Kastenform leicht einölen. Backofen vorheizen. Ober-/ Unterhitze: etwa 180°C

Orange gut waschen, trocknen und die Schale mit einer Reibe dünn abreiben, dann die Orange auspressen.

Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe in 1 Min. schaumig schlagen. Zucker mit Vanille-Zucker mischen, in 1 Min. unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Haselnüsse zusammen mit den Schokoladenraspeln und einem Teil der geriebenen Orangenschale kurz unterrühren. Teig in die Form füllen und auf dem Rost in den Backofen schieben. Einschub: unteres Drittel Backzeit: etwa 50 Min.

Nach dem Backen Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Für den Guss Puderzucker in Orangensaft auflösen und den Kuchen damit bestreichen. Mit restlicher Orangenschale bestreuen.

Fazit: Seeehr lecker! SmileyLecker.gif


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*