Es wird schon…

So langsam werden hier die Temperaturen wieder manierlicher: sie bewegen sich auf die 0°C zu. Gestern und auch heute tanzten ein paar Schneeflocken durch die Luft.

Da ist ein Couscous so ein richtig schönes Mittelding zwischen Winter-Comfort-Food und zaghaftem Frühlingserwachen:

GemueseCouscousMitKaramelisiertenZwiebeln.jpg

Gemüse-Couscous mit Honig-karamelisierten Zwiebeln

Quellenangabe: Diverse Rezepte; erfasst 12.02.2012 von Sus
Kategorien: Couscous, Vegetarisch, Beilage, Zwiebel
Mengenangaben für: 4 Portionen

Zutaten:

Gemüse-Couscous:
2 Grüne Paprika
2 Rote Paprika
Gemüsebrühe
1/2 Pomelo
10 Kirschtomaten
3-4 Stengel Glatte Petersilie
2 Tasse (250 ml) Couscous (Instant)
2 Tasse (250 ml) Wasser
Salz
1 Eßlöffel Olivenöl
2 Eßlöffel Butter
Karamelisierte Zwiebeln:
3 groß Zwiebeln
1 Eßlöffel Öl
2 Eßlöffel Butter
2 Eßlöffel Honig
Salz
1 Tasse (250 ml) Rosinen
1 Teelöffel Zimt
Zusätzlich:
40 g Mandelblättchen
2 Eßlöffel Limettensaft

Zubereitung:

Karamelisierte Zwiebeln:

Rosinen in etwas Wasser für ca. 15 Minuten einweichen. Mandeln in einer trockenen Pfanne anrösten.

Zwiebeln vierteln und in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne mit einer Tasse Wasser zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Zwiebeln sehr weich sind. Den Deckel entfernen und die Flüssigkeit verdunsten lassen. Öl und Butter zugeben und weiterkochen, bis die Zwiebeln goldgelb werden. Honig, Zimt, eine Prise Salz und abgetropfte Rosinen zugeben und 10 Minuten weiterkochen oder bis die Zwiebeln karamelisiert sind.

Gemüse-Couscous:

Paprika in feine Streifen schneiden, Pomelo schälen, die weiße Haut von jedem Schnitz entfernen und die Stücke klein zupfen. Tomaten in kleine Stückchen schneiden. Blätter der Petersilie grob hacken.

Paprika in etwas Gemüsebrühe andünsten, abtropfen lassen, dabei die Brühe aufheben und für den Couscous verwenden. Diesen ansonsten nach Anweisung kochen. Beim abschließenden Ziehenlassen Paprika, Tomaten, Petersilie und Pomelo untermischen. Mit Limettensaft abschmecken.

Zum Servieren den Couscous auf den Teller oder in eine Schüssel geben, in der Mitte eine kleine Kuhle formen und die Zwiebeln hineingeben. Mit den Mandelblättchen bestreuen (im Bild vergessen).

Anmerkung:

RinderbratenImSchlauch.jpg– Für die Fleischesser gab’s dazu Rindfleisch, im Ofen Niedertemperatur-gegart.

– Leider sind meine Zwiebeln optisch nicht so geworden wie sie sollten. Ich war zu ungeduldig und die Zwiebeln noch etwas zu feucht. Aber geschmeckt haben sie!


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*