Variationen…

Letztes Wochenende hatte ich Lust auf Pizza-Fleischkäse – Ihr wißt schon, der Fleischkäse mit Salami- und Analogkäsestückchen in der Masse. Der Liebste hat ihn noch nie gegessen, denn da ist ja schließlich Käse drin. Um diese Wissens- Erfahrungslücke zu schließen, musste ich ihn eben selber machen. Auf der Grundlage dieser Erfahrung weiß ich ja, daß es möglich ist.

Durch die Verwendung einer Muffinform statt einer Kastenform waren mehrere Varianten möglich: eben mit und ohne Käse, mit und ohne Oliven, mit etwas mehr Knoblauch oder weniger; je nach Lust und Laune.

PizzaFleischkaeseMuffins1.jpgPizzaFleischkaeseMuffins2.jpg

Vor dem Backen
Nach dem Backen




Dazu gab’s Kartoffelstampf mit frischen Lauchzwiebeln.

Pizza-Fleischkäse-Muffins

PizzaFleischkaeseMuffins3.jpg

Quellenangabe: 15.01.2012 von Sus
Kategorien: Muffin, Fleischkäse, Frikadelle
Mengenangaben für: 12 Stück

Zutaten:

Basis:
500 g Schweinehack
500 g Rinderhack
125 g Speckwürfel
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1 Ei
5 Stengel Glatte Petersilie; grob gehackt
1-2 Teelöffel Thymian; getrocknet und gerieben
Pizza-Variante:
1 große Rote Paprika
80 g Salami am Stück
80 g Chorizo
besser:
160 g Ungarische Salami
100 g Gouda; mittelalt
50 g Grüne Oliven; entsteint
1 Teelöffel Majoran; getrocknet und gerieben
1/2 Teelöffel Rosmarin; getrocknet und gerieben
1 kleine Peperoni (Schärfe nach Geschmack); in kleinen Scheibchen

Zubereitung:


Die verschiedenen Fleischsorten mit den Speckwürfeln, den grob gehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen mischen und durch die feinste Scheibe des Fleischwolfs drehen oder mit einer Küchenmaschine pürieren.

Ei mit den Gewürzen und den Kräutern mit der Fleischmasse kräftig verkneten. Abschmecken nicht vergessen.

Salami in Würfel von ca. 4-5 mm schneiden; Käse etwas größer. Oliven halbieren, ggf. entsteinen und in Streifen schneiden. Paprika in Stückchen von ca. 2-3 mm schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anschmoren; beiseite legen. Wenn die Salami zu fett ist, diese auch noch anschwitzen (siehe Anmerkung).

Alle Zutaten zur Fleischmasse geben und gleichmäßig vermischen.

Den Backofen auf 180°C Umluft oder 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Entweder Muffinförmchen (oder doch einfach nur eine Kastenform) ölen und mit der Fleischmasse füllen. Im Backofen die Muffins ca 25-30 Minuten (Kastenform: 50-60 Minuten) backen. Nach der Hälfte der Zeit eventuell mit Alufolie abdecken. Mit einem Holzspieß prüfen, ob das Fleisch gar ist.

Anmerkung:

Leider war die Salami nicht so schön dunkel, fest und würzig wie ich erwartet hatte. Aushilfsweise habe ich dann noch Chorizo verwendet. Beim Schneiden stellte sich heraus, daß ich wohl vorher noch nie eine so fette Chorizo erwischt hatte. Abhilfe: Die Chorizo vorab in dicke Scheiben schneiden und in der heißen Pfanne erhitzen, daß das Fett herausläuft. Achtung: Nicht anbrennen lassen.

Also: Beim nächsten Mal eine dunkle, feste, ungarische Paprikasalami wählen!


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*