Lecker war’s …

Blog-Event LXX - Ran an den Speck (Einsendeschluss 15. August 2011)

Alex von chefhansen.de rührt in diesem Monat im Kochtopf einmal um und veranstaltet das aktuelle Blog-Event LXX: Ran an den Speck!

Das lasse ich mir doch nicht zweimal sagen. Für den guten Zweck habe ich die Gelegenheit genutzt, mal wieder den oberleckeren (aber speiseplan-politisch viel zu inkorrekten) gewürzten Pancetta vom Lieblingsitaliener (der eigentlich ein Spanier ist) zu kaufen, an dem ich sonst immer sehnsuchtsvoll vorbeigehe. Zugegebenermaßen habe ich aber bei den einzelnen Scheiben allzu große weiße Stücke herausgeschnitten.

Das Rezept für den Pizzateig habe ich mir einfach aus dem Hause Mestolo entliehen. Auch die Idee, das Backblech mit vorzuheizen, habe ich von dort, obwohl es bestimmt mittlerweile noch an weiteren Stellen im Internet zu finden ist. Sie funktioniert übrigens bestens!

ZucchiniPancettaPizza2.jpg

Pizza con zucchine e pancetta – Zucchini-Pizza mit Pancetta

Quellenangabe: 24.07.2011 von Sus
Kategorien: Pizza, Zucchini, Speck
Mengenangaben für: 4 Portionen

Zutaten:

Teig:
180 g Weizenmehl
60 g Dinkelvollkornmehl
130 ml Kaltes Wasser
10 g Frischhefe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Belag:
1 mittlere Zucchini
1-2 Eßlöffel Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Rosmarin; frisch gemahlen
Salz, Pfeffer
150-200 g Pancetta di Calabria, gewürzt
2 kleine Rote Zwiebeln
1 kleine Dose Tomaten (oder fertige Sauce von hier bzw. hier)
3 Scheiben Manchego-Käse

Zubereitung:


Die Hefe im kalten Wasser auflösen, mit dem Mehl und dem Salz vermischen und einen Hefeteig herstellen. Diesen dann 30 min gehen lassen und über Nacht im Kühlschrank parken. Ich hatte nur Zeit, den Teig für ca. 8 Stunden gehen zu lassen, deshalb habe ich etwas mehr Hefe verwendet.

ZucchiniPancettaPizza.jpgZucchini waschen und nach Geschmack schälen, in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln in etwas Olivenöl mit der gepressten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, frisch gemahlenem Rosmarin gut 1 Stunde ziehen lassen, gelegentlich umrühren.

Tomaten in einen kleinen Topf geben, mit dem Pürierstab zerkleinern, nach Geschmack würzen (etwas Knoblauch, etwas Zwiebel, Thymian, Salz, Pfeffer) und auf die Hälfte einköcheln lassen.

Den Hefeteig aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals durchkneten, anschließend ruhen lassen, bis er Zimmertemperatur angenommen haben.

Backofen inklusive Blech auf 220° (Original: 250 °C, aber ich wollte den rohen Zucchinischeiben etwas mehr Zeit geben) vorheizen.

Auf einem gleichgroßen Backblech Backpapier auslegen, darauf den Teig gleichmäßig ausrollen. Zuerst die Tomatensauce, dann den Käse in dünnen Streifen darauf verteilen. Mit Zucchini- und Zwiebelscheiben belegen, dann Speckstreifen und obendrauf noch etwas Käse verteilen.

Die Pizza mit dem Backpapier auf das heiße Backblech ziehen und für ca. 15 Minuten (Original: 10 Minuten) auf der mittleren Schiene backen.

Fazit: SmileyLecker.gif


Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Lecker war’s …“

  1. Der Pancetta macht sich wirklich super auf deiner Pizza, da geht das mit dem Weißen wegschneiden schon in Ordnung 😉 Würd ich aber auch machen, wenn der Speck nicht direkt in der Pfanne liegt bzw. nicht sonstwie sichergestellt ist, dass es wirklich knusprig wird! Lieben Dank für deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*