Ich glaube, …

Garten-Koch-Event Juli 2011: Pfirsich [31.07.2011]

… ich brauche ein Diktiergerät … Kennt Ihr das: Während des Backens und/oder Kochens eines Rezepts fallen Euch schlaue Sprüche und witzige Anmerkungen ein, die unbedingt dazu gebloggt werden müssen. Wenn dann aber das Rezept eingetippt ist, das Bild ordentlich hingefriemelt wurde, ja, dann sind alle hübschen Textphrasen auf Nimmerwiederhören verschwunden. Gnmpf!

Nun gut, dann eben ohne, schließlich geht es ja auch um’s Essen, das ist eine ernste Sache, nix zum Witzchen drüber machen. Jawoll!

Das Rezept bei BBC hat mich angelacht und schließlich steht ja noch ein Rezept für das Garten-Koch-Event „Pfirsich“ aus. (Es wird aber nicht das letzte sein!)

Die Tarte ist von der Optik nicht ganz so gelungen wie das Original, schmeckt aber vorzüglich!

Pfirsich-Mandel-Tarte

PfirsichMandelTarte2.jpg

Quellenangabe: BBC Good Food
Erfaßt 24.07.2011 von Sus
Kategorien: Kuchen, Mandel, Pfirsich, Mürbeteig, Tarte
Mengenangaben für: 8 Portionen

Zutaten:

Teig:
280 Gramm Mehl
230 Gramm Weiche Butter
2 Eigelb
120 Gramm Puderzucker
Mandelcreme:
125 Gramm Butter
125 Gramm Brauner Rohrzucker
125 Gramm Mandeln; gemahlen
20 Amarettini
2 Eier (bzw. 1 Ei und 2  Eiweiß)
Pfirsiche:
250 Milliliter Wasser
200 Gramm Brauner Rohrzucker
1 Vanilleschote; der Länge nach aufgeschnitten
8 Pfirsiche
Sonstiges:
Aprikosenmarmelade
Mandelsplitter; geröstet

Zubereitung:


Für die Mandelpaste, die Butter mit dem Zucker cremig und hellgelb verrühren. Nacheinander die Eier einarbeiten. Amarettini im Mörser zerreiben und mit den Mandeln unterrühren. Im Kühlschrank gut 1 Stunde kühlen, damit die Masse fest wird.

Für den Teig Mehl, Zucker und Salz mischen. Weiche Butter und Eigelb hinzufügen. Zu einem Teig verrühren, diesen zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Backofen auf 190 °C/Umluft 170°C/Gas Stufe 5 vorheizen. Das Wasser erhitzen und Zucker und die Vanilleschote hineingeben. Zucker auflösen. Pfirsiche halbieren, entsteinen und mit der Schnittfläche nach unten in eine feuerfeste Schüssel legen. Mit dem Sirup begießen. Zugedeckt im Backofen für 15-25 Minuten backen lassen, je nach Reife der Pfirsiche. Aus dem Ofen nehmen und in der Flüssigkeit abkühlen lassen.

Die gekühlte Teigrolle in dünne Scheiben schneiden und in einer 30-cm-Tarteform, mit Backpapierstreifen ausgelegt, verteilen, daß die Ränder und der Boden gleichmäßig bedeckt sind. Zurechtdrücken, bis alle Löcher geschlossen sind. Für weitere 30 Minuten kaltstellen.

Backofen auf 160 °C/Umluft 140 °C/Gas Stufe 3 herunterschalten. Die Pfirsiche in der Tarteform gleichmäßig verteilen. Die Mandelmasse entweder mit einem Löffel oder einer Spritztülle um die Pfirsiche verteilen, daß die Früchte noch herausschauen.

Für 50-55 Minuten backen; die Mandelmasse sollte durch und schön goldbraun gefärbt sein.

Eigentlich gehören noch Aprikosenmarmelade als Glasur und geröstete Mandelsplitter dazu, da aber die Mandelmasse bei mir so gleichmäßig verlaufen ist, habe ich sie weggelassen.

Außerdem war im Original im Sirup etwas Mandellikör, aber keine Amarettini in der Mandelmasse.

Anmerkung:

Den Pfirsichsirup nicht wegschütten, dazu schmeckt er viel zu lecker! Mit kaltem Mineralwasser ein leckeres Sommergetränk!


Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Ich glaube, …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*