Erkältungen sind doof …

Leider hat es mich die letzten Tage trotz des genialen Wetters erkältungsbedingt flachgelegt, so daß ich mit meinen Beiträgen etwas im Rückstand bin. Aber das werde ich bestimmt wieder aufholen!

18ter mediterraner Kochevent - MALTA - tobias kocht! - 10.03.2011-10.04.2011

Letzten Herbst waren wir auf Malta. Wie so oft: Der Urlaub war superschön, aber leider viel zu kurz! Unser Hotel lag in Floriana, von der Hauptstadt Valletta nur durch den großen Busbahnhof getrennt. Deshalb waren wir jeden Abend in Valletta in einem anderen Restaurant essen: sehr lecker, sehr frisch, Preise je nach Location tolerabel bis heftig.

Mittags lagen wir entweder am kleinen Hotelstrand oder haben die Insel per Bus und zu Fuß erkundet, in der einen Hand den Photoapparat, in der anderen Hand eine Flasche Wasser oder Kinnie und in der dritten Hand was zu futtern.

Neben Sandwiches, Obst, frischgebackenem maltesischen Brot oder auch süßem Gebäck gab es auch Blätterteigtaschen, klassischerweise mit Ricotta gefüllt, aber auch mit Gemüsen oder Fleisch variiert.

Malta2010GrandHarbour.jpg

Und damit das Urlaubsfeeling nicht verloren geht, hier ein paar Blätterteigpastetchen aus einem Kochbuch, welches ich mir extra für das Event bei Tobias Kocht! gekauft hatte. Leider kam ich eben nicht dazu, ein paar aufwendigere Gerichte auszuprobieren.

(Wer die Pastizzi-Edelvariante mit selbstgemachtem Teig sehen möchte, schaut bei lamiacucina vorbei.)

Pastizzi-Tar-Rikotta.jpg

Käsepasteten – Pastizzi Tar-Rikotta

Quellenangabe: Maltesisch kochen
Erfaßt 07.04.2011 von Sus
Kategorien: Snack, Petersilie, Blätterteig, Malta
Mengenangaben für: 8 Stück

Zutaten:

3 Eier
100 g Ricotta oder Quark
100 g Ziegenfrischkäse (Der Original-Käse von Gozo ist leider schon lange aufgegessen…)
5-6 Stengel Glatte Petersilie
1/4 Teelöffel Salz
Pfeffer
200 g Blätterteig (Kühlregal)

Zubereitung:


Ofen auf 220°C vorheizen. Die Eier in einer Schüssel verquirlen (1-2 Eßlöffel abzweigen) und mit beiden durch ein Sieb passierten Frischkäse gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie fein hacken und unterrühren.

Den Teig ausrollen und in Quadrate schneiden. Jeweils einen Eßlöffel Füllung in die Mitte geben und die Ecken des Teigs zusammenfalten. Die gefüllten Käsepasteten auf Backpapier legen, mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen und 45 (Sus: viel zu lange, 30 Minuten bei 200°C haben völlig ausgereicht!) Minuten backen. Warm servieren. Schmeckt aber auch kalt.


Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Erkältungen sind doof …“

  1. Immerhin hast Du es noch geschafft. Mir reicht es zeitlich auch nicht: Ich muss meine Malteser, die ich mir vorsichtshalber im Ausland gekauft und für den Event gebunkert hatte, jetzt leider so essen… 😉

    Gute Besserung!

  2. Danke Euch für die Genesungswünsche, mittlerweile geht es mir schon wieder gut.

    Nee, Jutta, das sind schon meine eigenen Löwenzähne; ich habe mir nur die Idee von Barbara ausgeborgt, weil dort noch die Sonne schien und ich keine Lust mehr auf Falschfarben- und Blitzlicht-Photos habe …

    Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*