Bei …

… dem schlechten Wetter der letzten Tage gelüstete (schönes Wort!) es mich nach Schokolade. Und siehe da, kaum hatte ich diese Muffins (naja, sind eigentlich keine, sondern nur kleine Kuchen in Muffinform) gebacken, kam die Sonne zum Vorschein. Na, wenn das mal kein gutes Omen ist!

Schoko-Ingwer-Küchlein


SchokoIngwerMuffins.jpg

Kategorien: Kleinkuchen, Muffin, Ingwer, Schokolade
Mengenangaben für: 8 Stück

Zutaten:

25 Gramm Dunkle Schokolade 99%
75 Gramm Nougat
3 Eier
150 Gramm Mehl
1 Teelöffel Kakao
1 Teelöffel Backpulver
75 Gramm Zucker
9 Stück Kandierter Ingwer
Kouvertüre

Zubereitung:


Weiche Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Schokolade und Nougat im Wasserbad schmelzen und unterrühren. Eier schaumig schlagen und unterheben.

Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und auf die flüssige Masse sieben, gleichmäßig verrühren.

Pro Muffin ein großes Stück kandierten Ingwer nehmen, alle kleinhacken und untermischen.

Muffinform ölen und füllen. Im vorgeheizten Backofen (180 °C Ober-/ Unterhitze, 170 °C Umluft) für ca. 20-25 Minuten backen. Der Teig sollte nicht zu trocken werden (Stäbchenprobe).

Abgekühlte Muffins mit Kouvertüre bestreichen und mit Ingwerscheiben verzieren.


Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Bei …“

  1. Kandierter Ingwer ist auch so was gefährliches… Da kann ich gar nicht aufhören. 😉

    Hier werden keine Muffins mehr gewünscht – wenn ich dann doch welche backe, werden sie irgendwie doch gegessen, seltsam.

    1. Hmmm, bei Ingwer kann ich auch nicht aufhören. 1 Stück Ingwer pro Muffin ist schon die gemäßigte Version – Ingwerliebhaber können mindestens die doppelte Menge vertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*