Dicke Suppe …

Am Wochenende nach Silvester und Neujahr war uns nach etwas Deftigem, Einfachen und Klassischem. Inspiriert durch das geplante Silvesteressen einer lieben Freundin war ich am Freitag noch schnell losgezogen, um Erbsen für eine schöne Erbsensuppe einzukaufen. Nach Hause kam ich dann mit einer bunten Mischung aus roten Nierenbohnen, schwarzen Bohnen, weiße Bohnen, Mungbohnen, roten Linsen, halben Erbsen, grünen Linsen und Kichererbsen.

ErbsenBohnenMischung.jpg

Erbsen-Bohnen-Linsen-Suppe

HuelsenfruchtsuppeMitLachs.jpg

Quellenangabe: 02.01.2011 von Sus
Kategorien: Suppe, Erbse, Bohne, Linse
Mengenangaben für: 4 Portion(en)

Zutaten:

500 Gramm Bunte Erbsen-Bohnen-Linsen-Mischung
1 Zwiebel
1 Paket Suppengemüse (2 Karotten, 1 Lauchstange, 1 Stück Knollensellerie, 1 Stückchen Blumenkohl)
1/2 Bund Glatte Petersilie
1 Liter Hühnerbrühe
2-3 Teelöffel Getrockneter Thymian
Wahlweise:
Geräucherter Lachs
Wiener Würstchen
Chorizo oder Kabanossi

Zubereitung:


Erbsen-Bohnen-Linsen-Mischung 6-12 Stunden in reichlich Wasser einweichen lassen.

Zwiebel schälen und kleinschneiden, Lauch und Karotten in mundgerechte Stücke schneiden. Zusammen mit etwas Öl in einem großen Topf kurz anbraten, dann beiseite legen. Bohnen mit etwas Einweich- oder frischem Wasser(*1) in den Topf geben, einen Teil der Hühnerbrühe dazuschütten und die Hälfte des Thymians.

HuelsenfruchtsuppeMitWienerWuerstchen.jpg
Die Bohnen sollten jetzt eine gute Stunde kochen. Die Hälfte des Gemüses gleich dazugeben und die ganze Zeit mitkochen, die andere Hälfte mit dem restlichen Thymian erst nach einer halben Stunde. Regelmäßig mit Hühnerbrühe auffüllen, wenn nötig.


Gegen Ende mit Salz(*2) und Pfeffer abschmecken. Mit grob gehackter Petersilie bestreuen.

HuelsenfruchtsuppeMitChorizo.jpg Dazu gab’s jeweils Lachsstreifen, Mini-Wiener und Chorizo. Ein ganz kleiner Schuss Traubenessig hat sich in allen Tellern auch sehr gut gemacht.

Anmerkung:


*1: Einerseits sollte man das Einweichwasser wegschütten, da sich darin die Stoffe lösen, die dann die ‚Tönchen‘ erzeugen. Andererseits sind darin halt auch die Mineralstoffe und Vitamine gelöst.
*2: Bohnen immer erst am Ende salzen, weil sich sonst die Kochzeit stark erhöht.


Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Dicke Suppe …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*