Kalte Küche …

… Fenster und Türen auf! Schön wär’s. Da strömt die Hitze doch nur noch mehr rein. SmileySchwitz.gif

Deshalb mal wieder ein schneller Salat für’s Büro, der sich wunderbar gleich morgens bei der ersten Tasse Kaffee vorbereiten läßt:

Zucchini-Salat mit Lachs und Feta


ZucchiniFetaLachsSalat.jpg

Quellenangabe: 14.07.2010 von Sus
Kategorien: Salat, Zucchini, Lachs, Käse
Mengenangaben für: 1 Portion

Zutaten:

1 kleine Zucchini
1-2 Lauchzwiebeln
1-2 Zweige Basilikum
80 g Feta (gern auch mit Ziege, bloß nicht mit Kuh)
2 Scheiben Geräucherter Lachs
2-3 Teelöffel Kernemischung (Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkerne)
2 Eßlöffel Holunderessig
1 Eßlöffel Zitronenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:


Zucchini waschen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Blätter von 1 Zweig Basilikum kleinzupfen. Zusammen mit einer Marinade aus Holunderessig, Öl, Salz und Pfeffer mischen und mind. zwei Stunden im Kühlen ziehen lassen.

Feta würfeln und Lachsscheiben in Stücke reißen. Unter die Zucchini mischen. Mit Kernen und dem restlichen Basilikum garnieren.

Anmerkung:


– Ich habe auch noch ein paar von den Holunderblüten aus dem Essig dazugegeben.


Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Kalte Küche …“

    1. Geht natürlich auch, aber ich finde, der schmeckt einfach nur todlangweilig. Und ich habe halt eine Aversion gegen diesen Industrie-Weichkäse. Garantiert wird der Schafs- oder Ziegenfeta genauso hergestellt, aber irgendwie …

      Liebe Grüße, Sus

  1. Sieht sehr lecker aus. Dich ich mich bei dieser Hitze eh fast nur von Salat ernähre wird der Lachs/Feta Salat auf jeden fall gegessen. Klarer Fall. Morgen geht es los. Danke für die Anregung. Gruß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*