Aus Eins mach Drei …

Heute morgen wusste ich noch nicht, was ich zum Wochenende backen wollte. Da unser Internet immer noch durch Abwesenheit glänzt, habe ich mal den aktuellen Zeitschriftenstapel durchforstet und bin auf ein Rezept ‚Physaliskuchen mit Pekannüssen‘ gestoßen. Klang ja ganz lecker, aber da ergab sich ein kleines Problem: Weder Pekannüsse noch Physalis waren im Haus. Durch kurzes Nachdenken und Konsultieren des Gefrierschranks habe ich dann zu Heidelbeeren und Kokosraspeln zurückgegriffen. Es hat sich herausgestellt, daß dies eine gute Wahl war!

Den Läuterzucker habe ich mit einer Blutorange hergestellt, was ihm eine schöne orange Farbe verliehen hat. Beim Kochen konnte ich mit dem Probieren gar nicht mehr aufhören.

Ich hatte ein Pfund Heidelbeeren eingefroren und somit noch die Hälfte übrig. Nach Herstellung des Läuterzuckers habe ich Schalenreste und Gewürze im Sieb zusammen mit den Heidelbeeren im selben Topf mit Gelierzucker 2:1 zu einer köstlichen Marmelade verabeitet.

Heidelbeer-Kokos-Kuchen


HeidelbeerKokosKuchen.jpg

Quellenangabe: essen&trinken 02/2010;
sehr frei nachempfunden 13.03.2010 von Sus
Kategorien: Kuchen, Heidelbeer, Kokos
Mengenangaben für: 1 Kuchen

Zutaten:

180 g Butter
100 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1/2 Teelöffel Backpulver
180 g Mehl
80 g Kokosraspeln
250 g Heidelbeeren
100 ml Läuterzucker

Zubereitung:


Butter mit Zucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten weißschaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben und dabei weiterschlagen. Kokosraspel, 1 Prise Salz, Backpulver und Mehl mit dem Teigschaber unter die Buttermasse heben.

Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Rührteig darauf verteilen und glatt streichen. Heidelbeeren waschen, gut abtropfen lassen und auf dem Kuchen verteilen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 190 °C (Umluft: 180 °C) 20-25 Minuten backen.

Läuterzucker über den heißen Kuchen träufeln. Dazu schmeckt frische Schlagsahne.



Aromatisierter Läuterzucker

Quellenangabe: essen&trinken 02/2010; 13.03.2010 von Sus
Kategorien: Sirup, Orange, Zitrone
Mengenangaben für: 800 ml

Zutaten:

1 Vanilleschote
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
500 g Zucker
500 ml Wasser
2 Sternanis

Zubereitung:


OrangenLaeuterzucker.jpgVanilleschote längs halbieren. Orange und Zitrone mit einem Sparschäler oder Zestenreißer schälen und danach auspressen.

Zucker und Wasser in einem großen Topf aufkochen. Vanilleschote, Sternanis, Orangen- und Zitronenschale und Saft zugeben und den Sirup 10 Minuten bei milder Hitze sanft kochen lassen.

Läuterzucker durch ein Sieb gießen und noch heiß in vorbereitete Flaschen füllen.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*