Schnell noch …

… ein Plätzchen-Rezept. Leider habe ich es auch dieses Jahr nicht geschafft, alle meine Plätzchen-Rezepte zu bloggen, aber nächstes Jahr kommt Weihnachten ganz bestimmt wieder. SmileyGrin.gif

Aniswolken

Aniswolken.jpg

Kategorien: Plätzchen, Anis, Weihnachten
Mengenangaben für: 1 Rezept

Zutaten:

100 Gramm Weiße Schokolade
3 Eier
150 Gramm Zucker
1 Packung Vanillezucker
200 Gramm Mehl
125 Gramm Speisestärke
100 Gramm Mandeln; geschält, gemahlen
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
3 Teelöffel Anis; gemahlen
1 Messerspitze Nelken; gemahlen
1 Prise Salz
150 Gramm Dunkle Kuvertüre

Zubereitung:


Den Backofen auf 180°C, Umluft 160°C, Gas Stufe 3 vorheizen.

Die weiße Schokolade in Stücke brechen und im heißen Wasserbad (oder in der Mikrowlle) schmelzen lassen.

Eier mit den Quirlen des Handrührers oder der Küchenmaschine cremig schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen. So lange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die flüssige Schokolade langsam unterrühren.

Mehl, Speisestärke, Mandeln, Zitronenschale, Gewürze und Salz mischen. Nach und nach unterrühren.

Den festen Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Etwa 4-5 cm lange Streifen (gerade oder verschlungen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

Im Backofen ca. 10 Minuten backen. Vom Backpapier lösen auf und auf Kuchengittern abkühlen lassen.

Dunkle Kuvertüre schmelzen und mit dem Spritzbeutel mit feiner Tülle oder mit einer Gabel die Plätzchen mit Streifen verzieren.


Technorati: , ,
Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Schnell noch …“

  1. Mich erstaunt es jedes Jahr aufs Neue, dass Weihnachten tatsächlich immer wieder kommt… und dazu noch so pünktlich… und natürlich viel zu schnell… 😉

    Sehen lecker aus, und mit 3 TL Anis bestimmt auch schön geschmackvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*