Voll …

Letztes Jahr trug unser kleines Sauerkirsch-Bäumchen stolze 68 Kirschen, die wir auch gebührend feierten. Dieses Jahr hängt der Baum so voll, daß sich die Zweige zu Boden biegen! Und das Schönste an der Sache ist, daß die Amseln anscheinend keine Sauerkirschen mögen! SmileyFreu3.gif

Sauerkirsche2009.jpg

Schokoladen-Sauerkirsch-Kuchen

Quellenangabe: 20.06.09 von Sus
Kategorien: Kuchen, Kirsche, Schokolade
Mengenangaben für: 1 Rezept

SchokoladenSauerkirschKuchen.jpg

Zutaten:

142 Sauerkirschen (ja, ich habe sie gezählt … und der Baum hängt immer noch voll.)
50 g Nuß-Nougat
3 Eßlöffel Kakao
Teig:
175 Gramm Butter; weich
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
250 g Mehl; hier: Dinkelmehl
50 g Stärkemehl
1/2 Päckchen Backpulver
Schokoladenguß

Zubereitung:


Kirschen waschen und entsteinen.

Für den Teig die weiche Butter, Zucker und Vanillin-Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren.

Mehl, Kakao und Backpulver mischen, Nuß-Nougat grob zerteilt hinzufügen und alles zu einem cremigen, glatten Teig verrühren. Die Kirschen vorsichtig unterheben.

Eine Kastenform (30cm Länge) einfetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) ca. 60 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form nehmen und mit Schokoladenguß bestreichen. Mit Kirschen (aus optischen Gründen nicht entsteint) garnieren.

Anmerkung:


Kulinaria Katastrophalia wäre stolz auf mich.


Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu „Voll …“

    1. Meinst Du? Stimmt schon, sie sehen auf dem Bild recht hell aus. Aber die, die ich für den Kuchen gepflückt habe, sind schon fast von alleine vom Stiel abgegangen und waren prall und weich. Vielleicht liegt es ja daran, daß am Maulbeerbaum immer noch ein paar Früchte hängen. Die sind definitiv süßer 🙂

  1. Oh, das sieht aber toll aus!!! Unser Baum trug im letzten Jahr 1 Kirsche, in diesem Jahr ??? – haben noch nicht gepflückt, aber reif sind sie wohl – und ich werde ihm mal das Foto zeigen, damit er weiß, was wir im nächsten Jahr von ihm erwarten.

  2. Ich hab Deinen Schokoladen-Sauerkirsch-Kuchen nachgebacken, und dabei Sauerkirschen durch Birnen ersetzt. Backzeit war etwas länger, weil Birnen sehr nass. Aber so was von lecker!!!!

    Liebe Grüße…

    1. Hi!

      Freut mich, auch wenn ich dachte, daß Du Birnen gar nicht so magst…

      Diesen Teig nehme ich fast immer und variiere ihn entsprechend.

      Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*