Reminiszenz …

Da im Moment das Wetter irgendwie nicht mehr an Frühling erinnert, besinnen wir uns kurz auf das letzte Wochenende:

Als Osteressen gab es den folgenden Frühlingsalat als Vorspeise, gefolgt von gegrillten Lammsteaks, garniert mit Knoblauch-Krokant, den ersten Spargeln und gegrillten Kartoffeln mit grüner Sauce. Zum Dessert hatten wir dann frischgebackene Waffeln mit Erdbeeren und Sahne.

LammSteaksMitSpargel.jpg WaffelnMitErdbeeren.jpg

Frühlingssalat

Fruehlingssalat.jpg

Quellenangabe: Nach einer Idee aus kulinary 04/09
12.04.2009 von Sus
Kategorien: Salat, Radieschen, Ostern
Mengenangaben für: 4 Portionen

Zutaten:

1/2 Bund Radieschen mit schönen Blättern
1 Handvoll Rucola
1 Handvoll junge Spinatblättchen
1 Handvoll Feldsalat
1 zarter Kohlrabi
1 Knoblauchzehe
1 Teelöffel Senf
1/2 Zitrone; Saft davon
1 Eßlöffel Gemüsebrühe
20 g Olivenöl
Salz, Pfeffer
Ziegengouda oder Pecorino

Zubereitung:

Rucola, Feldsalat, junge Spinatblättchen und Radieschenblätter waschen und gut abtropfen lassen. Die eine Hälfte grob schneiden. Die andere Hälfte und die geschälte Knoblauchzehe hacken und mit Senf, Zitronensaft, Gemüsebrühe und Olivenöl pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kohlrabi schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Radieschen in kleine Würfelchen schneiden.

Nun auf den Tellern zuerst die Hälfte der Salatblätter ausstreuen, dann Kohlrabischeiben darauf auslegen und mit der Sauce beträufeln. Den Vorgang wiederholen. Radieschenwürfel darüberstreuen.

Ziegengouda ebenfalls sehr dünn hobeln und darübergeben.

Anmerkung:

– Sauerampfer hätte sich auch gut dazu gemacht.

– Der Ziegengouda war ein Spontan-Entschluß und hat auch gut geschmeckt; besser wäre vielleicht ein Pecorino gewesen.


Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Reminiszenz …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*