Wie versprochen …

… hier noch das Rezept für das portugiesische Maisbrot. Ich habe den Teig aus Zeitmangel nicht lange genug gehen lassen, daher ist es wohl etwas zu kompakt geblieben. Aber es hält sich sehr gut und getoastet schmeckt es ganz toll!

Broa – Portugiesisches Maisbrot

Quellenangabe: Portuguese Cooking, Casa Editrice Bonechi, übersetzt und gebacken 26.09.2008 von Sus
Kategorien: Brot, Mais, Portugal
Mengenangaben für: 1 Brot

Broa.jpg

Zutaten:

300 Gramm Mehl
200 Gramm Maismehl
20 Gramm Hefe
100 ml Milch
Salz
3-4 Olivenöl

Zubereitung:


Beide Mehlsorten in einer Schüssel mischen und mit der zuvor in etwas lauwarmen Wasser, einer Prise Salz und ein paar Tropfen Milch aufgelösten Hefe mischen.

Mit einem Handmixer den Teig bearbeiten, dabei nacheinander die restliche Milch tropfenweise einarbeiten, bis ein fester, glatter Teig entsteht. Diesen zu einem Ball formen, mit etwas Öl befeuchten und mit einen sauberen Tuch bedeckt für ca. eine Stunde gehen lassen (oder bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat).

Den Teigballen auf einer bemehlten Fläche kräftig kneten, danach zu einem großen, runden, flachen Fladen formen und auf ein gefettetes Backblech legen. Erneut mit dem Tuch abdecken und diesmal für vier Stunden gehen lassen.

Das Brot im vorgeheizten Backofen bei 200°C für 35 Minuten backen, bis es knusprig und golden aussieht.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*