Mal was anderes…

GKE_August08_100x100Neben dem unvermeidlichen Zwetschgenkuchen wollte ich auch mal was Deftiges mit Zwetschgen ausprobieren, wobei mich meine Phantasie allerdings letztendlich etwas im Stich gelassen hat. Getrocknete Pflaumen in Speck ist ja wohlbekannt, aber mit frischen Früchten … oberlecker!

Gebratene Zwetschgen mit Serranoschinken

Quellenangabe: 20.08.08 von Sus
Kategorien: Zwetschge, Pflaume, Schinken
Mengenangaben für: 7 Stück

PflaumenMitSchinken.jpg

Zutaten:

7 dicke, frische Zwetschgen
7 Scheiben Serranoschinken
Ziegenfrischkäse, mild
Distelöl

Zubereitung:


Die Zwetschgen waschen und dann so der Länge nach halbieren, daß beide Hälften noch aneinander hängen. Kerne entfernen. Die Zwetschgen in der Pfanne mit ganz wenig Öl von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen.

Den Serranoschinken der Länge nach so schneiden, daß mit einem Stück die Zwetschge umhüllt werden kann. Den Rest kleinschneiden und in die Zwetschge füllen. Alternativ ein wenig Ziegenkäse hineingeben. Zusammenklappen und mit dem Schinken umwickeln.

Wieder in die Pfanne geben und von allen Seiten kross anbraten.

Anmerkung:


– Mir hat es ohne Käse sogar besser geschmeckt. Die verwendete Sorte war etwas zu kräftig im Geschmack.


Print Friendly, PDF & Email

7 Gedanken zu „Mal was anderes…“

    1. Ziemlich saftig. Das ist gerade das Leckere daran: der krosse, leicht salzige Schinken und innendrin die warme, feuchte, süße Zwetschge.
      Ich glaub, ich muß nochmal schnell Schinken besorgen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*