Frühling im Backofen

BreadBakingDay #6  [February 1st, 2008]Der aktuelle Bread Baking Day wird von Eva auf Sweet Sins veranstaltet und hat ‚Geformte Brote‘ zum Thema.

Ich wollte etwas Blumen-ähnliches backen, um dieser trübseligen Jahreszeit entgegen zu wirken. Meine Brotblume kann zwar nicht gegen die tollen Brote der anderen Teilnehmer ankommen, aber das macht ja nix. Die erste Blume aus meinem Backofen!

Brot-Blume

Quellenangabe: 29.01.2008 von Sus
Kategorien: Brot, Brotbackautomat, Hefe, Gewürze
Mengenangaben für: 1 Brot

Brotblume.jpg

Zutaten:

350 Gramm Dinkelmehl
150 Gramm Weizenmehl
300 ml Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
1/3 Teelöffel Salz
1 Eßlöffel Basilikum; gehackt
1 Eßlöffel Dill; gehackt
1 Teelöffel grüne Pfefferkörner; gequetscht
5 Scheiben Salami; kleingeschnitten
1 Teelöffel Koriandersamen; gemahlen
2 Eßlöffel Sesam
1 Eßlöffel Schwarzer Sesam
2 Eßlöffel Röstzwiebeln
1 Teelöffel Piment; gemahlen

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Mehl mischen. Zuerst das Wasser, dann das Mehl und das Salz in die Form des Brotbackautomaten geben. Mit dem Programm „Hefeteig“ zuerst kneten und dann für ca. 1 Stunde gehen lassen. (Geht natürlich auch ohne Brotbackautomat. SmileyGrin.gif)

Den Teig in neun gleiche Teile teilen. Jedes Teil wird jetzt kräftig geknetet und dann zu einer handtellergroßen Platte geformt. Von jedem Gewürz ca. die Hälfte in die Mitte der Platte legen, die Ränder zusammenfalten und wieder kräftig kneten, damit sich die Gewürze verteilen. Auf die Oberseite der Teigbälle die jeweilige zweite Hälfte der Gewürze gut eindrücken. In einer Spring- oder Pieform anordnen.

Mit einem sauberen Handtuch zugedeckt noch eine gute halbe Stunde gehen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Etwas Wasser auf die Brötchen sprenkeln und für ca. 30 Minuten backen.


FlagUKUS.png
Print Friendly, PDF & Email